Active City TopSportVereine bekennen sich zu Active City

Die TopSportVereine, ein Zusammenschluss von 27 Sportvereinen aus Hamburg und der Metropolregion, haben sich offiziell zum Projekt Hamburg Active City bekannt und ihre Unterstützung ausgesprochen. Das bringt wichtigen Rückenwind für die Active City.

1 / 1

TopSportVereine unterstützen Projekt Hamburg Active City

Vereine stehen hinter der Active City

Die „TopSportVereine" haben sich beim Neujahrsempfang des Walddörfer SV offiziell hinter das Konzept Hamburg Active City gestellt. Die Stadt Hamburg hatte das Projekt Anfang Dezember 2017 ausgerufen, um den Sport auch ganz offiziell als wichtigen Bestandteil der Hansestadt und ihrer Entwicklung zu integrieren. Mit der Unterstützung der TopSportVereine, einem Zusammenschluss von 27 Breitensportvereinen aus Hamburg und der Metropolregion, bekommt die Active City nun wichtigen Rückenwind. 

„Es ist eine große Unterstützung, dass wir die führenden Breitensportvereine Hamburgs als Partner an unserer Seite haben", sagte Sportsenator Andy Grote und begrüßte den Rückhalt der Vereine. „Mit dem Konzept Active City geht es zentral darum, den Sport in Hamburg zu stärken und über den Sport die Lebensqualität in der größer werdenden Stadt zu erhöhen“, erinnerte der Sportsenator. Eine wesentliche Zielsetzung des Masterplans Active City sei es, Menschen zu Sport und Bewegung und auch zur Mitgliedschaft in einem Sportverein zu bewegen.

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank sprach sich bei dem Empfang zudem dafür aus, den Anteil von Frauen in den Spitzengremien des Hamburger Sports zu erhöhen. „Der Hamburger Sport ist gut beraten, Frauen mitzudenken und zu motivieren, wenn es um die wichtigen Aufgaben geht“, sagte Fegebank.

Die TopSportVereine

700.000 Menschen – Alt und Jung, Männer und Frauen – sind in Hamburgs Sportvereinen organisiert. Rund 130.000 von ihnen sind Mitglied in einem der 27 Großsportvereine, die unter dem Dach „TopSportVereine Metropolregion Hamburg e.V.“ eine Gemeinschaft bilden. Erklärtes Ziel der TopSportVereine ist es, den Sport in der Metropolregion Hamburg – insbesondere auch die Arbeit im Nachwuchsbereich – zu fördern und damit eine verbesserte Grundlage für einen erfolgreichen Breiten- und Wettkampfsport zu schaffen.

Folgende Vereine sind Mitglied der TopSportVereine: 

  • Altonaer Turnverband
  • Bramfelder SV
  • Der Club an der Alster
  • Eimsbütteler Turnverband
  • Elmshorner Männer-Turnverein
  • FC St. Pauli
  • Hamburger Turnerschaft von 1816
  • Harburger Turnerbund
  • Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft
  • Hochschulsport Hamburg
  • Kieler MTV
  • Niendorfer Turn- und Sportverein
  • Rellinger-Turnverein
  • Rissener Sportverein
  • Sportclub Alstertal-Langenhorn
  • SC Poppenbüttel
  • SC Vier- und Marschlande
  • SV Grün-Weiß Eimsbüttel
  • SV Eidelstedt Hamburg
  • Turnerbund Hamburg-Eilbeck
  • TSG Bergedorf
  • TSV Reinbek
  • TuS Berne
  • Verein Aktive Freizeit
  • VfL 93 Hamburg
  • VfL Pinneberg
  • Walddörfer SV

Weitere Informationen: TopSportVereine

TopSportVereine bekennen sich zu Active City
Die TopSportVereine, ein Zusammenschluss von 27 Sportvereinen aus Hamburg und der Metropolregion, haben sich offiziell zum Projekt Hamburg Active City bekannt und ihre Unterstützung ausgesprochen. Das bringt wichtigen Rückenwind für die Active City.
https://www.hamburg.de/image/10288850/1x1/150/150/9c1cc82f9b8f2f9090f8278b719cef76/mB/top-sportvereine-bekennen-sich-zu-active-city-bild--1-.jpg
20180122 15:34:08