Behörde für Umwelt und Energie

Die Badesaison 2017 ist beendet. Allermöher See, Nordspitze

1 / 1

Allermöher See, Nordspitze

Der Allermöher See liegt im Süd-Osten Hamburgs in den Vier- und Marschlanden, südöstlich des Neubaugebietes Neuallermöhe im Bezirk Bergedorf. Der See entstand ab 1984 durch die Entnahme von Kies und Klei für das Neubaugebiet Neuallermöhe Ost. Die Badestelle befindet sich am nordöstlichen Ufer. An die große Liegewiese schließt sich ein etwa 10 Meter breiter Sandstrand an. Im Wasser ist ein Nichtschwimmerbereich durch Bohlen abgetrennt. Die Badestelle ist mit Rettungsring und Notrufsäule ausgestattet. In der Nähe befindet sich ein Spielplatz. Achtung: es gibt schon in Ufernähe Abbruchkanten, an denen das Wasser unvermittelt sehr tief wird. Dies ist typisch für einen Baggersee. Zeitweise ist der Verein "SiWa - Sicheres Wasser e.V." als Badeaufsicht vor Ort.

Badegewässerqualität

  • Einstufung der Badegewässerqualität Ausgezeichnete Badegewässerqualität

    Die Qualität ist auf Grundlage der bakteriologischen Untersuchungen der letzten vier Jahre mit "ausgezeichnet" eingestuft.

Serviceeinrichtungen

Welchen Service bietet die Badestelle?

Serviceeinrichtungen: keine Badeaufsicht, WC, Dusche, Spielplatz, Liegewiese/Sandstrand, , Grillplatz

Übersichtskarte

Lage der Badestelle

Adresse

Fanny-Lewald-Ring • 21035 Hamburg

Anfahrt

  • Mit dem Bus 234 ab S-Bahn Bergedorf oder ab S- Bahn Nettelnburg in Richtung Fanny-Lewald-Ring,
  • oder mit dem Bus 329 ab S Bahn Bergedorf in Richtung S-Bahn Allermöhe,
  • oder mit dem Bus 329 ab S Bahn Allermöhe in Richtung S-Bahn Bergedorf.
  • Ausstieg an der Haltestelle „Hilda-Monte-Weg".
  • Bis zur Badestelle sind es etwa 500 Meter.

Aktuelle Wasserqualität

Untersuchungsergebnisse 2017, Allermöher See, Nordspitze