Bezirk Altona

Europäischen Hilfsfond Kooperationsprojekt

Aufsuchende Beratung und Begleitung für besonders benachteiligte EU-Bürger

Kooperationsprojekt

Am 15. Januar 2016 startete das neue vom Europäischen Hilfsfond geförderte Projekt „ABB-Service-Team".

Ziel dieses Projektes ist es, mit einem multikulturellen und multiprofessionellen Team, die Lebensverhältnisse von besonders benachteiligten und/oder von Obdachlosigkeit bedrohten zugewanderten EU-Bürgern hinsichtlich Aufenthalt, Unterkunft und Gesundheit deutlich zu verbessern, um ihnen somit nachhaltigere Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Um dieses Ziel zu erreichen kooperiert das Bezirksamt Altona im Teilprojekt „ABB-Behördenberatung“ mit der GM Jugendhilfe GmbH sowie mit der Evangelischen Auslandsberatung e.V. als weiteren Projektpartner.


Wir bieten in diesem Projektverbund Integrationsbegleitung für besonders benachteiligte Zuwanderer aus Südosteuropa an.

Dazu gehören:

  • Aufsuchende Beratung
  • Kostenlose Sozialberatung auch in rumänisch und bulgarisch
  • Begleitung zu Behörden und zu anderen sozialen Hilfeträgersystemen 
  • Vermittlung in weitere Beratungsangebote


ABB-Service-Team- Behördenberatung

Deniz Süalp
Bezirksamt Altona
Soziales Dienstleistungszentrum
Telefon: 040/42811-2177
E-Fax:   040/4279-02608
E-Mail:  deniz.suealp@altona.hamburg.de


Projektleitung
Ines Greizer
GM Jugendhilfe GmbH
E-Mail: i.greizer@grosstadt-mission.de

Das Projekt "ABB-Service-Team" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP) gefördert.

logos


Weitere Hilfen für EU-Bürger aus Osteuropa in Hamburg finden Sie hier:
Hilfen für EU-Bürger aus Osteuropa