Bezirk Altona

Hirschpark Gehölzschnittarbeiten im Französischen Garten

  

Gehölzschnittarbeiten im Französischen Garten

Bis Ende Februar werden im Französischen Garten, in der denkmalgeschützten Grünanlage Hirschpark in Blankenese, Gehölzschnittarbeiten ausgeführt.

Überalterte Rhododendren werden in diesem Zuge, um sie für die kommenden Jahre zu verjüngen, stark zurückschnitten. Einige Pflanzen werden auch komplett entfernt. Die Blickachse der großen Lindenallee wird durch diese Pflegemaßnahme deutlicher hervorgehoben werden.

Im Sommer wird dann im Rodungsbereich eine neue Wegeverbindung, auf der Grundlage des Parkpflegewerkes, gebaut. 

 

Ein Parkpflegewerk ist ein Instrument der Gartendenkmalpflege. Es gründet auf einer Analyse und Dokumentation historischer Parks und fasst Maßnahmen zu ihrer Pflege, Erhaltung und Restaurierung in einer Planung zusammen. Zweck eines Parkpflegewerks ist es dabei, auf der Grundlage dieser Informationen unter allen Beteiligten ein verbindliches Programm für die Pflege, Unterhaltung oder Umgestaltung einer Gartenanlage zu erzielen, das ihren Denkmalwert nachhaltig sichert.