Bezirk Altona

Zukunft des Wohlers Parks Grunderneuerung und Entwicklung des Wohlers Park

Vorstellung und Diskussion des Vorentwurfs Donnerstag, 22. März 2018, 18 Uhr, Grundschule Thadenstraße, Aula, Thadenstraße 147  

Grunderneuerung und Entwicklung des Wohlers Park

Planen und gestalten Sie die Zukunft des Wohlers Parks mit.

Der Wohlers Park, der ehemalige Friedhof Norderreihe, ist seit 1977 eine öffentliche Grünanlage. Er erfreut sich, als Grün- und Erholungsfläche sowie als Wegeverbindung, großer Beliebtheit.

Dies führte teilweise zu einer Über- und Abnutzung der Parkanlage, die eine Grunderneuerung erforderlich macht. Aufgrund seiner besonderen Geschichte ist der Park aber nicht wie jeder andere zu behandeln und eine Grunderneuerung an zu beachtende Rahmenbedingungen gebunden.

Das Beteiligungsverfahren, welches die steg Hamburg im Auftrag des Bezirksamtes Altona durchführt,  gliedert sich in mehrere Phasen:

Ende August/ Anfang September 2017 wurden im Park kurze Interviews mit Nutzerinnen und Nutzern zur Einschätzung der Situation durchgeführt.

In einer öffentlichen Auftaktveranstaltung wurden dann die Rahmenbedingungen des Denkmalschutzes und werterhaltender Maßnahmen dargestellt und es wurden erste Ideen zu Teilbereichen gesammelt, die einer gestalterischen Überarbeitung unterzogen werden sollen.

Das vom Bezirksamt beauftragte Landschaftsarchitekturbüro (studio für Freiraumgestaltung, Gudrun Lang) entwickelte daraus, unter Einbeziehung der gesammelten Anregungen, einen Vorentwurf.

Das Bezirksamt Altona und die steg Hamburg mbH laden nun alle Interessierten zur öffentlichen Vorstellung und Diskussion dieses Entwurfes ein.

Eine Umsetzung der Grunderneuerung des Parks ist ab Sommer 2018 angestrebt.

Das Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung sowie das Sonderinvestitionsprogramm “Wohnungsbaufolgemaßnahmen“ bietet die Chance den Wohlers Park fit für die nächsten Jahre zu machen. Das Beteiligungsverfahren wird, im Rahmen der Gebietsentwicklung, durch die steg Hamburg  im Auftrag des Bezirksamtes Altona durchgeführt.

Fragen zum Verfahren richten Sie bitte an Frau Eva Koch, steg Hamburg mbH,  telefonisch unter 35030621 oder per mail eva.koch@steg-hamburg.de