altonale Kulturfestival in Altona

Mehr als 200 Veranstaltungen in den Bereichen Literatur, Film, Kunst, Theater, Musik und Tanz bietet die diesjährige altonale 19. Partnerstadt des Hamburger Festivals ist 2017 Groningen. Künstler und Aktionen aus der quirligen niederländischen Hauptstadt der gleichnamigen Provinz ergänzen und bereichern das Kulturprogramm. 

1 / 1

Altonale Straßenfest

altonale 19

Festivalzeit
16. Juni bis 2. Juli 2017
Straßenfest
30. Juni bis 2. Juli 2017
Flohmarkt
1. und 2. Juli 2017, jeweils 10 bis 17 Uhr



Die altonale 19

Vom 16. Juni bis 2. Juli findet die diesjährige altonale, das größte Hamburger Kultur- und Stadtteilfestival, statt.
Das zentrale Thema ist 2017 "Raum". Räume sollen aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, bespielt und verändert werden. Zwei Wochen lang werden bekannte und unbekannte, gewöhnliche und ungewöhnliche Orte in Altona mit über 200 Veranstaltungen zu Literatur, Film, Kunst, Theater und Musik bespielt. Feste Bestandteile des 17-tägigen Events sind die theater altonale, die film altonale, die musik altonale, die kunst altonale, tanz altonale, die kinder altonale, der altonale salon, altonale kulinarisch und die literatur altonale. Höhepunkt der altonale ist das Straßenfest vom 30. Juni bis zum 2. Juli, zu dem auch der Flohmarkt am 1. und 2. Juli gehört.

Eröffnung der altonale zusammen mit Straßenkunstfestival STAMP

2017 wird die altonale erneut mit STAMP, dem internationalen Festival für Straßenkünste, eröffnet. So entsteht ein riesiger Kunstkosmos in den Straßen von Altona. Mehr als 1.000 Künstler aus den Bereichen Urban Art, Hip Hop, Straßentheater und Paradekunst werden bei STAMP auf dem Platz der Republik, in der Großen Bergstraße und rund um den Bahnhof Altona die Besucher und Besucherinnen begeistern.

Daneben startet natürlich auch das Bühnenprogramm der altonale Kultursparten Kunst, Musik, Literatur und Film. 

Festivalzentraum

Auf dem Platz der Republik wird das Festivalzentrum eingerichtet, in dem sich Künstler und Kunstliebhaber begegnen und austauschen können. Auch das Festivalzentraum wird mit vielen Programmpunkten bespielt und ist über den gesamten Zeitraum der altonale geöffnet. 
Programm-Highlights
19. Juni, 19 Uhr: Seminar zum EU-Projekt Journey: Migration & Kultur
20. Juni, 19 Uhr: Man singt hamburgisch mit den Hafenschwestern, Singen von Hamburger- und Seefahrtsliedern
23. Juni, ab 18 Uhr: Trui Macchiato (Musik rund ums Mittelmeer) und Veronique Elling (französische Chansons und Akkordeon)
25. Juni, 10:30 bis Mitternach: Familientag mit Musik, Literatur, Tanz, Theater und Film für die Kleinen
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 12 bis 23 Uhr, Samstag und Sonntag: 10 bis 23 Uhr
Mittagstisch: 12 bis 14 Uhr, Kleines Speiseangebot: 18 bis 22 Uhr

Partnerstadt Groningen

2016 war der Istanbuler Stadtteil Maltepe internationaler Partner der altonale. Zur 19. altonale ist nun die niederländische Stadt Groningen zu Gast. Niederländische Kurzfilme werden zur Eröffnung der film altonale gezeigt. Die kunst altonale wird von ARTIST IN RESIDENCE aus Groningen bereichert, die die Ausstellung NOORDERLICHT: SIMULACRUM ausrichten. Bei der altonale Pop Nacht treten TEDDY'S LAST RIDE auf. 

Höhepunkt: Straßenfest

Höhepunkt und Abschluss der altonale bildet das Straßenfest vom 30. Juni bis 2. Juli. Von der Fabrik bis zum Altonaer Rathaus und von der Motte bis zur Großen Bergstraße wird ein reges Treiben herrschen. Vier Kilometer Festmeile laden zum Schlendern, Schlemmen und Genießen ein. Mehr als 100 Vereine und Organisationen präsentieren sich. Auf dem KUNST- und DESIGNGIFTMARKT können Besucher Malerei, Zeichnungen, Grafiken und Fotografien erstehen. Auf der Grünen Meile kann man sich über Nachhaltigkeit informieren. 11 Bühnen sorgen für musikalische Unterhaltung (neu: Jazzbühne auf dem Spritzenplatz). Fun- und Trendsportarten werden bei den altonale STREET GAMES zelebriert. Spiele und Aktionen für Kinder gibt es auf dem Kemal-Altun-Platz. 

Ausblick auf die Kultur altonale

  • Kunst altonale: Kunst im Schaufenster ist ein Teil der kunst altonale. Künstler zeigen Arbeiten zum Thema RAUM in Schaufenstern von Ottensen und Altona-Altstadt und bewerben sich damit um den altonale Kunstpreis. 
    Neu: Stop Motion Workshop mit der Animationskünstlerin Cecile Noldus
    Neu: Walk + Talk: Berufung Kunst, geführte Tour für Jugendliche
  • Theater altonale: Bei ALTONA MACHT AUF! öffnen Anwohner ihre Balkone und bespielen sie mit Theater. Zu den Highlights der theater altonale zählt die szenische Lesung "Ich Einstein - Memories of the 20th Century" über das Genie als Wissenschaftler, politischer Mensch und Privatperson. 
  • Musik altonale: Ob Konzertsaal, Bühne, Kirche, Sofa oder Hinterhof - die altonale bespielt unzählige Orte mit Musik verschiedener Genres. Passend zum Reformationsjahr wird der Tango Luterano (18. Juni) aufgeführt, Bachkantante BWV "Ein feste Burg ist unser Gott" für Solisten chor und Tango-Quartett. Im Rahmen der altonale Pop Nacht treten 12 Bands und Künstler in sonst selten bespielten Locations auf. 
  • Literatur altonale: Die literatur altonale ist mit 25 Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene dabei. Harald Martenstein stellt sein neues Buch "Nettsein ist auch keine Lösung". BOOK.BEAT präsentiert Song- und Prosatexte, Pop und Poesie aus und über Hamburg. Unter dem Motto "Schreib Altona-Altstadt" sind im Vorfeld der altonale Kurzgeschichten von Stadtteilbewohnern geschrieben worden, die am 1. Juli in der Buchhandlung ZweiEinsDrei vorgestellt werden. 

Weitere altonale-Sparten

Am 25. Juni findet erneut das altonale Hafenfest im Museumshafen Oevelgönne statt. Hier wird großen und kleinen Fans ein buntes Programm mit Hafenrundfahrten, maritimen Lesungen und historischen Schiffen geboten. Ein Höhepunkt der altonale kulinarisch ist das Food-Festival im Mercado, bei dem vom 21. bis 30. Juni Kochevents veranstaltet werden. Die tanz altonale wartet mit Schnupperkursen auf. Auf der film altonale werden mehr als 40 kurze und lange Film gezeigt.
Gerade Kinder kommen bei der altonale auf ihre Kosten. Fast täglich gibt es eine Mitmach-Aktion für die Kleinen vom Marionettentheater, über Werken bis Märchenstunden. 

Die Idee der altonale

Die Idee hinter der altonale ist es, die Vielfalt und Stadtkultur Altonas zu demonstrieren und eine offene Atmosphäre zu schaffen. Jeder Nation, Kultur, Gruppe, Initiative oder Einzelperson wird die Möglichkeit geboten, sich zu präsentieren und selber teilzunehmen. So locken literatur-, kunst-, theater- und film-altonale mit einem bunten Kulturprogramm.

Mittlerweile werden jedes Jahr weit über 400.000 Besucher erwartet, weshalb sich die altonale zu einer der beliebtesten Veranstaltungen Norddeutschlands entwickelt hat.

Übrigens wird die altonale nur zu 15% über öffentliche Gelder finanziert. Ermöglicht wird das Festival vor allem durch großzügige Sponsoren aus dem Stadtteil und das herausragende Engagement der Stadtteilbewohner und Organisatoren. 

Mehr Infos zu: altonale

Plakatwettbewerb 2017

Der Gewinner des 6. altonale Plakatwettbewerbs steht fest! Sieger ist Sebastian Mättig. Die Aufgabenstellung war in diesem Jahr, das Thema "Raum" darzustellen. Die Jury überzeugte sein Entwurf, weil der Betrachter geradezu eine Reise durch den Raum erlebt. "Die Illustration drückt Unendlichkeit und grenzenlose Möglichkeiten aus. Die Flächen sind außerdem beweglich und veränderbar und versinnbildlichen Inspiration, Vorankommen und das sich neu erfinden. Der abgekoppelte Stecker zeigt die Loslösung vom konventionellen Denken und gleicht einer Art Befreiung."

Die Ausschreibung des diesjährigen 6. altonale-Plakatwettbewerbs richtete sich an Ilustratoren und Nachwuchs-Kreative aus Deutschland und Groningen, der diesjährigen Partnerstadt. Es gab über 70 Einsendungen. Die drei originellsten Plakate wurden mit insgesamt 1.500 Euro prämiert (1. Platz 1.000 Euro, 2. Platz 300 Euro, 3. Platz 200 Euro). Das Motiv des Gewinnerplakats dient als „Key Visual“ der diesjährigen 19. altonale und wird auf ausgewählten altonale-Publikationen verwendet.

Alle Plakatentwürfe sind vom 27. April bis 13. Mai 2017 im Mercado auf der Sonderfläche im EG zu sehen. 

altonale Plakate 2017

1 / 1

Rückblick auf die altonale 18

Quelle: altonaleTV - Youtube