Hotel Atlantic Wahrzeichen an der Alster

Zwischen Hauptbahnhof und Außenalster gelegen, zählt das Atlantic zu den renommiertesten Hotels in Deutschland und beherbergt regelmäßig Prominenz – allen voran Udo Lindenberg.

1 / 1

 Hotel Atlantic Hamburg

Adresse
An der Alster 72, 20099 Hamburg
Telefon
040 30051853
E-Mail
hotel.atlantic@kempinski.com
Homepage
Atlantic Hotel *****
Öffentliche Verkehrsmittel
S1, S2, S3 Haltstelle Hauptbahnhof
U1, U2, U3 Haltestelle Hauptbahnhof
Parkplätze
Entlang der Kirchenallee

Hotel Atlantic Kempinski – Wahrzeichen an der Alster

Weiße Fassade, verzierte Balustraden, wehende Flaggen und die legendäre Weltkugel auf dem von Patina grün gefärbtem Dach: Der herrschaftliche Bau des Hotels prägt das Ufer der Außenalster seit 1909.

Button Bett-Emblem Hotel buchen Standard kleinNicht weit vom Hauptbahnhof, der Innenalster und den Shoppingmeilen der Hansestadt liegt das denkmalgeschützte Haus in bester Lage – so gut, dass selbst die Macher der "James Bond"-Filme nicht an ihm vorbei kamen und den Agenten, gespielt von Pierce Brosnan, actionreich in "Der Morgen stirbt nie" die Dachkuppel erklimmen ließen. 

Das Hotel Atlantic ist fest in hanseatischer Hand. Geschäftsführender Direktor des Hauses ist der gebürtige Hamburger Franco Esposito, der das Hotel Anfang 2016 übernommen hat. Es ist nicht sein erstes Engagement im Atlantic: Esposito arbeitete bereits von 1983 bis 1985 für das Haus und wurde in dieser Zeit zum Hotelkaufmann ausgebildet. Somit kehrte der ehemalige Lehrling als Chef zurück an die Alster und übernahm das Atlantic von Peter Pusnik, der das Hotel zuvor acht Jahre lang leitete. Unter Pusnik wurde das Hotel im Jahr 2012 kernsaniert und genügt damit – wie schon seit der Eröffnung – höchsten Ansprüchen.

Räume mit Tradition

Errichtet als Grandhotel für Erste-Klasse-Passagiere großer Luxusliner aus Übersee, etablierte sich das Hotel Atlantic früh als gesellschaftlicher Treffpunkt Hamburgs. Darunter zählen auch viele Tänzer, die sich schon auf dem historischen Parkett des Hotels getroffen haben. Der alljährliche "Ball über den Wolken" gilt als der Höhepunkt der Hamburger Ballsaison.

Die Ballsäle mit hohen stuckverzierten Decken können auch gemietet werden, genauso die gediegenen Salons. 13 verschiedene Räumlichkeiten bieten für jeden Anlass – ob geschäftlich oder privat – den passenden Rahmen. Auch Hochzeiten oder Dinner können ausgerichtet werden, das Atlantic Catering übernimmt die kulinarische Versorgung.

Hochwertig Wohnen im Hotel Atlantic Kempinski

Seit 2012 sind alle 221 Zimmer und Suiten restauriert und neu gestaltet – die Klassik des Grandhotels und zeitgenössisches Design werden hier vereint. Viele Zimmer und Suiten haben Alsterblick, einige liegen auf der mediterran gestalteten Innenhofseite.

Ein kulinarisches Erlebnis

Weiße Säulen umrahmen den Innenhof des Hotel Atlantic, dessen Mitte ein Brunnen ziert. Um den Brunnen herum stehen die Tische des Restaurants "Atlantic Atrium". Hier lassen sich leichte Speisen genießen, genau wie in der legendären Atlantic Bar. Zahlreiche Berühmtheiten saßen schon auf dem dunklen Sesseln bei Piano Musik, die live gespielt wird. In der integrierten Smokers Lounge werden in entspannter Atmosphäre Zigarren genossen.

In den Tag startet man im "Atlantic Alstersalon" mit Frühstück und Blick auf die Alster. Maritime Kost bietet das "Atlantic Restaurant".

Wassersommelier berät die Gäste

Für den erlesenen Geschmack des Gastes ist das Hotel bestens gerüstet  – so gibt es beispielsweise einen Wassersommelier einzig für die mehr als zwei Dutzend Wasser, zwischen denen der Gast wählen kann.

Die natürlichen Mineralwasser kosten zwischen 9 und 14 Euro. Nur die Swarovski-Stein besetzte Flasche mit dem treffenden Namen "Bling" schlägt aus dem Rahmen: 98 Euro kosten 750 ml. Empfehlung des Sommeliers: Chateldon – das wurde 1650 als erstes Mineralwasser der Welt in Flaschen abgefüllt. Kein Wunder also, das schon Sonnenkönig Ludwig XIV zu den Konsumenten gehörte. Herzen kann der Sommelier auch trösten  – mit seinem Wasser "Heartsease", dessen Quelle unter einer walisischen Stiefmütterchenwiese sprudelt. Der Legende nach beeinflussen die Blumen das Wasser, und heilen beim Trinken den Liebeskummer.

Exklusive Unterhaltung

Das Hotel Atlantic war als erstes deutsches Hotel mit einem Privatkino ausgestattet. Ganz unter sich ist man im "PrivateMax" – bis zu zwölf Personen können an einer Filmvorstellung teilnehmen.

Fernöstliches Wohlfühlen im Hotel Atlantic

Sauna, Pool und Fitnessgeräte stehen in der Energy Clinic – dem Wellnessbereich des Hotel Atlantic – zur Nutzung bereit. Moderne und chinesische Konzepte werden in den Wellnessbehandlungen kombiniert.

Prominentes Hotel – Prominente Gäste

Nach Konzerten haben Musiker ihren Abend in der Atlantic Bar musikalisch ausklingen lassen – zur Freude der anderen Hotelgäste: Die Band Supertramp gab ein spontanes Konzert, genauso wie Stings Band und Phil Collins – der spielte sogar Songwünsche der Hotelgäste. Sänger und Schauspieler Isaac Hayes saß am Flügel der Hotelbar, ohne dass einige wussten, wer da für sie spielte. Ein Gast soll ihm zum Dank 10 DM gegeben haben. Es heißt, Hayes habe das kleine Trinkgeld sportlich genommen.

Der Dauergast im Atlantic

Eine Showgröße wohnt schon seit 1995 hier: Udo Lindenberg. Seit seinem Einzug lebt er in einer Suite, die er "Panik-Zentrale" nennt. Auf dem Dachboden "Spitzwegstübchen" malt er, und in der hauseigenen Atlantic-Galerie stellt er einige seiner Werke aus.

Autor:

Wahrzeichen an der Alster
Zwischen Hauptbahnhof und Außenalster gelegen, zählt das Atlantic zu den renommiertesten Hotels in Deutschland und beherbergt regelmäßig Prominenz – allen voran Udo Lindenberg.
http://www.hamburg.de/image/4108936/1x1/150/150/8f286c2d825a62013a3cca9a0415d84d/YD/hotel-atlantic---3-.jpg
20160502 11:39:10