Personalamt

Verwaltungsschule

Verwaltungsschule

Die Verwaltungsschule stellt einen Fachbereich des Zentrums für Aus- und Fortbildung dar. Sie ist - wie ähnliche Einrichtungen der anderen Bundesländer - zuständig für die Ausbildung des Nachwuchses der allgemeinen Verwaltung im Bereich des mittleren Dienstes.

Hier werden sowohl die Beamtinnen und Beamten (Regierungssekretär-Anwärterinnen und - Anwärter) als auch die Angestellten (Auszubildende zur/ zum Verwaltungsfachangestellten) ausgebildet, die nach der Ausbildung in den Bezirksämtern (z.B. Einwohneramt) oder in den Fachbehörden der gesamten Freien und Hansestadt Hamburg tätig sein werden.

Es handelt sich daher um eine Schule, die von Jugendlichen (ab 16 Jahre aufwärts) besucht wird, aber auch von Umschülerinnen und Umschülern, die aus den Bereichen der Polizei, Feuerwehr oder Strafvollzug kommen. Weiterhin sind auch ältere Schüler in den Klassen vertreten, die nach einer ersten Berufsausbildung eine zweite Ausbildung in der Hamburger Verwaltung absolvieren.

Schwerpunkte des Unterrichts sind neben den Rechtsfächern wie Verwaltungsrecht und Rechtslehre (Bürgerliches Recht) insbesondere Finanz- und Haushaltswesen und das Recht des Öffentlichen Dienstes (Beamtenrecht, Angestelltenrecht) sowie Politik, Wirtschaftslehre und Deutsch. Die Unterrichtsfächer werden während der Ausbildung zum einen im "Blockunterricht" (also während der gesamten Woche Berufsschule, jeweils etwa 10 Wochen lang) und im "praxisbegleitenden Unterricht" (pro Woche ein Schultag) gegeben.

Das Lehrerkollegium setzt sich aus Handelsschullehrerinnen und Handelsschullehrern (z.B. für das Fach Wirtschaftslehre), Juristinnen und Juristen (für die Rechtsfächer) und Verwaltungspraktikerinnen und Verwaltungspraktikern (das sind Lehrerinnen und Lehrer, die mehrere Jahre in einer Behörde gearbeitet haben) zusammen.

Die Verwaltungsschule hat Ihren Sitz seit dem 01.06.2008 zusammen mit den anderen Geschäftsbereichen des Zentrums für Aus- und Fortbildung im Normannenweg 26, 20537 Hamburg (Nähe U/S Berliner Tor).