MKG Keith Haring. Posters

Bunt und ausgefallen sind die Kunstwerke von Keith Haring. Der 1958 in Pennsylvania geborene Künstler orientiert sich an kraftvollen Linien und figürlichen Motiven aus der Comicwelt und der Straßenkunst. Im Museum für Kunst und Gewerbe werden 100 Plakate aus eigener Sammlung ausgestellt.

1 / 1

Ausstellung: Keith Haring Posters

Museum für Kunst und Gewerbe

Adresse
Steintorplatz 1, Museum für Kunst und Gewerbe, 20099 Hamburg
Telefon
040 428134-880
E-Mail
service@mkg-hamburg.de
Termin/e
31. Mai bis 5. November 2017
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Donnerstag: 10 bis 21 Uhr
Donnerstag an oder vor Feiertagen: 10 bis 18 Uhr
Montag: geschlossen
Eintritt
Erwachsene: 12 Euro | ermäßigt: 8 Euro |
Donnerstag ab 17 Uhr: 8 Euro |
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre: frei |
Weitere Ermäßigungen finden Sie auf der Homepage des MKG

Ein politischer Künstler

Keith Haring wurde 1958 in Pennsylvania geboren und zog als Zwanzigjähriger nach New York. Sofort zieht ihn hier die lebendige Street Art-Szene in ihren Bann - unzählige Graffiti prägen das Stadtbild. Keith Haring benötigt nur wenige Jahre, um seinen Weg als Künstler zu finden. Er entwickelt einen unverkennbaren Stil mit kraftvollen Linien und figürlichen Motiven, die an Comics erinnern. Von Anfang an versteht sich Haring als politischer Künstler, der aufklären und ein breites Publikum erreichen will. Sein erstes Plakat druckt er 1982 noch selbst, um es auf einer Demonstration gegen Atomraketen zu verteilen. Von da an zeichnet er im Schnitt zehn Plakate im Jahr: für die eigenen Ausstellungen, aber auch für andere kulturelle und politische Anlässe. 

Aufklären über AIDS

Gegen Ende der 1980er Jahre beschäftigt sich Haring immer häufiger mit dem Thema Aids. Bei Haring selbst wird die Krankheit 1988 diagnostiziert. Es bleiben ihm noch zwei Jahre, die angefüllt sind mit Ausstellungen in aller Welt, mit öffentlichen Auftritten, besonders  aber mit Aktionen für Kinder und der Aufklärung über Aids. Bis heute widmet sich die Keith Haring Foundation diesen beiden Themen

Über 100 Plakate

Die Ausstellung im MKG  präsentiert über 100 Plakate aus eigener Sammlung, die in ihrer Vollständigkeit weltweit einzigartig ist. Zusätzlich sind zahlreiche kleinere Objekte und Marketing-Produkte zu sehen, die Haring in seinem New Yorker Pop Shop verkaufte. 

Seine Plakate brechen nicht vollkommen mit dem Stil seines übrigen Werks, haben jedoch einige Besonderheiten. Die Schrift fällt stark ins Auge, sie findet sich in dieser Form nur auf seinen Plakaten. Die Motive sind einfacher gehalten als in seinen Zeichnungen und Gemälden und bestechen durch ihre Direktheit. Meist geht Haring direkt auf das Thema ein. In der Ausstellung können Besucher anhand der zahlreichen Exponate die stilistische Entwicklung des Ausnahmekünstlers nachvollziehen. 

Weitere Informationen zur Ausstellung: Keith Haring. Posters

Keith Haring. Posters
Bunt und ausgefallen sind die Kunstwerke von Keith Haring. Der 1958 in Pennsylvania geborene Künstler orientiert sich an kraftvollen Linien und figürlichen Motiven aus der Comicwelt und der Straßenkunst. Im Museum für Kunst und Gewerbe werden 100 Plakate aus eigener Sammlung ausgestellt.
http://www.hamburg.de/image/8863882/1x1/150/150/52e490695cf985dc3678d9275929f085/BS/mkg-keithharing-american-music-festival.jpg
20170530 09:47:12