Irish Pub Pubkultur und Guinness vom Fass

Am 17. März ist St. Patrick's Day, der irischer Nationalfeiertag. In Dublin und den meisten anderen irischen Städten machen große Paraden den Tag zu einem bunten Volksfest. In Hamburg gibt es zwar keine Parade, aber viele gemütliche Irish Pubs, die frisch gezapftes irisches Bier - z. B. Guinness und Kilkenny - Baileys-Spezialitäten und irischen Whiskey zelebrieren. Dazu gibt es meist deftiges, hausgemachtes Essen. Viele Hamburger Pubs bieten auch Live-Musik, Pub Quiz-Abende und Sportübertragungen.

1 / 1

Irish Pub

hamburg.de empfiehlt

Barley & Malt (Altstadt)
Mo-Fr ab 16:00 Uhr, Sa+So ab 13:00 Uhr
Der Pub in der Hamburger Deichstraße mit seinen leuchtend grünen Wänden, riesigen Flat Screens und gemütlichen Lederbänken versprüht echt irisches Pub-Flair. Es gibt Guinness, Stowford Press und das Barley & Malt Premium Lager vom Fass, außerdem Ratsherrn und Pilsner Urquell. Dazu einige Flaschenbiere und irischen Cider. Irish Coffee und Hot Toddy dürfen natürlich genaus so wenig fehlen  wie "Traditional Tea & Scones". Die Auswahl an Whiskeys und Malts füllt mehrere Seiten der Getränkekarte - irische, schottische und walisische sind dabei. Dazu gibt es ehrliches und günstiges Essen - Knoblauchbrot, Bratwurst, Sandwiches und Pizzen. Eine traditionelle Spezialität sind die handgemachten "Miner's Pasties", gefüllt mit Steak und Kartoffeln oder Geflügel und Speck.

Molly Malone Irish Pub (St. Pauli)
Di-Sa ab 20:00 Uhr und vor Feiertagen
Im Molly Malone am Hans-Albers-Platz treffen sich junge und alte Kiezgänger aus Irland, Deutschland und der Welt. Hier wird bei guter Live-Musik bis in die Morgenstunden gefeiert. Am St. Patrick's Day tritt Ilhan Sen auf die Bühne. Auf der Getränkekarte stehen Murphy's, Kilkenny und Guinness vom Fass und natürlich alles, was man in einer echten Kiezkneipe erwartet. Frühes Kommen sichert einen Platz an der Bar, zu späterer Stunde wird es im Molly Malone meist sehr voll. Übrigens: Molly Malone war eine schöne Dubliner Fischhändlerin, die in dem gleichnamigen irischen Volkslied besungen wird.

Murphy's Irish Pub (St. Pauli)
Mo+Di ab 20:00 Uhr, Mi ab 19:00, Do ab 18:00 Uhr, Fr+So ab 15:00 Uhr, Sa ab 12:00 Uhr 
Nur wenige Schritte vom Molly Malone entfernt befindet sich Murphy's Irish Pub, wohl der kleinste Irish Pub auf dem Kiez. Der Name des Pubs geht auf James Murphy zurück, der als der Erfinder des Irish Stout gelten soll. Im Murphy's treten internationale Künstler auf und sorgen jeden Tag mit Live-Musik für Riesenstimmung.

The Old Dubliner (Harburg)
Mo-Mi 18:00-00:00 Uhr, Do 18:00-01:00 Uhr, Fr+Sa 18:00-03:00 Uhr, So 18:00-00:00 Uhr
Die Lämmertwiete ist das gastronomische Zentrum in Hamburg Süden - hier befindet sich auch The Old Dubliner Pub, ein gemütlicher Irish Pub in der Harburger Altstadt. Hier ist immer was los: jeden Mittwoch lädt The Old Dubliner zur "open stage", am ersten Donnerstag im Monat ist Karaoke-Abend, außerdem gibt es Irish Folk Sessions und Live-Musik. Aus den Zapfhähnen fließen frisches Guinness, Kilkenny, Strongbow Cider, Newcastle Brown Ale und Murphy's Irish Red.  

The Irish Rover (Neustadt)
So-Do 17:00-01:00 Uhr, Fr+Sa 17:00-03:00 Uhr
The Irish Rover versteht sich als traditionellster Irish Pub in Hamburg. Das Essen ist hausgemacht, das Bier und die Musik sind irisch und die - selbstverständlich irischen - Whiskeys vom Feinsten. Es ist gemütlich, schummrig und meistens laut. Die englisch sprechenden Kellner servieren Guinness, Cider und dazu Fish & Chips oder Seafood Chowder - alles frisch zubereitet. Auch Pasta, Burger und Salate stehen auf der Karte. Lecker: die Getränke-Spezialitäten mit Baileys wie Irish Flag (Geheimrezept!), Crazy Paddy oder Dirty Nellie. Die Whiskeysorten füllen eine ganze Seite, das Team vom Irish Rover ist gern bei der Auswahl behilflich.

The Shamrock Irish Pub (St. Pauli)
Di-Do 18:00-01:00 Uhr, Fr ab 17:00 Uhr, Sa ab 12:30 Uhr, So 12:30-00:00 Uhr
Im Shamrock auf St. Pauli herrscht seit 1982 echt irische Atmosphäre. Es gibt Cider, Kilkenny und Guinness vom Fass - und es ist urig, authentisch und meistens verraucht. Donnerstag ist Pub Quiz, ansonsten wird Fußball geschaut, der Live-Musik gelauscht, Dart gespielt oder einfach beim Bier über die wichtigen Dinge des Lebens gesprochen. Gäste mit Berührungsängsten sind in dem kleinen Pub an der falschen Adresse.

Thomas Read – Irish Pub (St. Pauli)
Di-Sa ab 18:00 Uhr
Das Thomas Read am Nobistor auf St. Pauli ist eine sehr bekannte Hamburger Partylocation. Neben dem Irish Pub gibt es den Live Floor mit Biergarten und die Disco mit Beachclub. Der Irish Pub wartet mit über 260 verschiedenen Whiskeysorten und mehr als 20 verschiedenen Bieren auf. Außerdem gibt es Cocktails und Longdrinks. Wer sich anschließend den Alkohol wieder aus dem Blut tanzen möchte, wechselt einfach die Etage. 

Irish Pub in the Fleetenkieker (Altstadt)
Mo-Do 16:00-01:00 Uhr, Fr ab 11:00 Uhr, Sa ab 12:00 Uhr, So 12:00-01:00 Uhr
Der Irish Pub an der Börsenbrücke schenkt neben irischem Bier auch Craft Beer aus Belgien, Schottland, den USA und Australien aus. Dazu gehört herzhaftes Pub-Food wie Nachos, Chicken Wings, Fish & Chips, Burger, Chili con Carne und Irish Stew. Es ist auf jeden Fall immer etwas los: sonntagabends ist Pub Quiz, es läuft Fußball, Football oder Rugby oder die Stimmung steigt bei Live-Musik. 

Paddy's Bar (Altstadt)
Mo-Do 15:00-01:00 Uhr, Fr-So ab 13 Uhr
In unmittelbarer Nähe zum Hamburger Rathaus befindet sich seit 2013 Paddy's Bar. Neben Guinness, Magners Irish Cider und Paddy's Traditional Red gibt es auch internationale Biere und Gins. Zudem werden zehn verschiedene irische Whiskey-Sorten angeboten. Dazu gehören Jameson, Black Bush, Bushmills Malt 10 Years und Connemara. 

Froggy's (Eimsbüttel)
Mo-So 17:00-02:00 Uhr
Das Froggy's an der Eimsbütteler Chaussee ist eine Mischung aus Irish Pub und Eckkneipe. Es gibt Kilkenny und Jever vom Fass in gemütlich-rustikaler Atmosphäre. Auch kleine Snacks und deftige Saisonale Küche hat das Froggy's im Angebot. An manchen Abenden wird es musikalisch, wenn irische Folk-Sänger oder Jazz-Musiker auftreten. Auch Leseabende finden statt. Fußball wird über SKY auf zwei großen Monitoren gezeigt. Es darf geraucht werden.

Karte

  1. Barley & Malt
  2. Molly Malone
  3. Murphy's Irish Pub
  4. The Old Dubliner
  5. The Irish Rover
  6. The Shamrock Irish Pub
  7. Thomas Read Irish Pub
  8. Irish Pub in the Fleetenkieker
  9. Paddy's Bar
  10. Froggy's

Haben Sie weitere Tipps und Empfehlungen für Irish Pubs in Hamburg? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge an gastro@hamburg.de.

article
4283366
Pubkultur und Guinness vom Fass
Am 17. März ist St. Patrick's Day, der irischer Nationalfeiertag. In Dublin und den meisten anderen irischen Städten machen große Paraden den Tag zu einem bunten Volksfest. In Hamburg gibt es zwar keine Parade, aber viele gemütliche Irish Pubs, die frisch gezapftes irisches Bier - z. B. Guinness und Kilkenny - Baileys-Spezialitäten und irischen Whiskey zelebrieren. Dazu gibt es meist deftiges, hausgemachtes Essen. Viele Hamburger Pubs bieten auch Live-Musik, Pub Quiz-Abende und Sportübertragungen.
http://www.hamburg.de/bars-kneipen-hamburg/4283366/irish-pub/
20160704 18:00:11
http://www.hamburg.de/image/5489436/1x1/150/150/74ac1e2ad75587575f07539701ed51e0/Cf/irish-pubs-in-hamburg-01.jpg