Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Soziale Netzwerke Netiquette


Netiquette

Mit unseren Angeboten auf den Kanälen in Sozialen Medien (Facebook, TwitterInstagram und Pinterest) möchten wir es Ihnen ermöglichen, Inhalte auf unseren Seiten zu kommentieren und diskutieren. 

Wir möchten Sie bitten, sich mit Höflichkeit, Respekt und gegenseitiger Rücksichtnahme in den Dialog einzubringen. 

Bitte beachten Sie, dass wir Beiträge mit beleidigenden, diskriminierenden, illegalen, irrelevanten oder urheberrechtsverletzenden Inhalten löschen. Dies gilt auch für Beiträge, die Werbung enthalten.

Ebenso behalten wir es uns vor, Beiträge, die persönliche Daten wie Anschrift oder Telefonnummern enthalten, aufgrund des Datenschutzes zu entfernen. Dies gilt auch für Facebook-Kommentare, die Links enthalten; damit soll verhindert werden, dass Facebook-Nutzer auf Seiten gelockt werden, die möglicherweise Schadsoftware verbreiten.

Strafrechtlich möglicherweise relevante Inhalte in Kommentaren oder Tweets können zur Prüfung an die zuständige Dienststelle weitergeleitet und ggf. strafrechtlich verfolgt werden.

Wir behalten uns vor, Verfasser für Kommentar-Funktionen zu sperren bzw. zu blockieren. Dies ist in der Regel bei schweren Verstößen gegen die Netiquette, vor allem bei strafrechtlich relevanten Inhalten sowie bei grob ehrverletzenden Aussagen und als Maßnahme gegen "Spam" notwendig.

Nutzer, deren Account für Kommentare gesperrt bzw. blockiert wurde, können bei den Grund der Maßnahme bei der Pressestelle der BASFI erfragen und eine Überprüfung der Maßnahme veranlassen.

Die zuständigen Redakteure betreuen die Kanäle in der Regel von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr. 

Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration
- Pressestelle - 

Impressum FHH