Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

B-Plan Schnelsen 88 Bebauungsplan-Entwurf Schnelsen 88

Bebauungsplan Schnelsen 88, Eimsbüttel, Öffentliche Auslegung, Holsteiner Chaussee FHH - Hamburg - hamburg.de

Das Planverfahren liegt in der Zuständigkeit des Senats.

Plangebiet

Das Plangebiet liegt an der Holsteiner Chaussee westlich der AKN im Stadtteil Schnelsen (Ortsteil 319).

Planungsziel

Mit dem Bebauungsplan Schnelsen 88 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine städtebauliche Neuordnung mit der Zielsetzung Entwicklung von Wohnungsbau im öffentlich geförderten Wohnungsbau sowie für öffentlich rechtliche Unterkünfte geschaffen werden. Die Ausweisung soll als Allgemeines Wohngebiet und als Fläche für Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung „Unterkünfte für Wohnungslose, Flüchtlinge und Asylbegehrende“ im Bebauungsplan festgesetzt werden. Die bestehende Grünfläche im Westen soll als Fläche für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft mit der Konkretisierung extensives Grünland gesichert werden.

 Der Bebauungsplan dient der Innenentwicklung im Sinne von § 13a BauGB und wird im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 BauGB durchgeführt.

Lage des Plangebiets

Gebiet des Bebauungsplans Schnelsen 88

Aktueller Hinweis

Die Öffentliche Plandiskussion mit Unterrichtung und Erörterung gemäß § 3 des Baugesetzbuchs hat am 14. Juni 2016 stattgefunden.

Link

Downloads