Finden Sie Ihre nächtgelegene Einrichtung für

Anmeldungen Wohnsitze, Haupt- und Nebenwohnsitz, Zweitwohnung, auch Ummeldung

Wählen Sie Ihre nächstgelegene Einrichtung aus der Karte oder Liste aus. Durch Eingabe Ihres Standortes können Sie die nächstgelegene Einrichtung suchen.

Anmeldungen Wohnsitze, Haupt- und Nebenwohnsitz, Zweitwohnung, auch Ummeldung

Wenn Sie aus einer anderen Stadt oder aus dem Ausland nach Hamburg zuziehen, oder innerhalb Hamburgs eine neue Wohnung beziehen, müssen Sie sich innerhalb einer Woche anmelden (Gesetzliche Meldefrist). Bei längerer Überschreitung kann ein Verwarngeld oder ein Bußgeld fällig werden.

In Hamburg sind die Kundenzentren der Bezirksämter die zuständigen Dienststellen (für das gesamte Stadtgebiet). 

Sie können in Hamburg Ihre Dienstleistung in jedem Einwohner-Kundenzentrum beantragen - unabhängig von Ihrer Wohnadresse.

Für einen Besuch im Kundenzentrum Ihrer Wahl ist es erforderlich, rechtzeitig vorab einen Termin zu vereinbaren.

Um online einen Termin zu reservieren, nutzen Sie bitte den entsprechenden Link auf der rechten Seite oder unten bei den - Öffnungszeiten -.

Eine Abmeldung in der vorherigen Gemeinde ist nicht erforderlich. Dies gilt sowohl für die Hauptwohnung als auch für die Nebenwohnung.

Anmeldung nur durch persönliches Erscheinen oder eine bevollmächtigte, volljährige Person. Bei Zuzug aus dem Ausland ist grundsätzlich persönliches Erscheinen erforderlich.

Zu beachten

Beim Personalausweis wird die Adresse auf dem Chip sowie auf dem sichtbaren Teil geändert.

Eine Anmeldung bzw. Ummeldung ist erst NACH Bezug der Wohnung möglich.

Adressänderung in Kfz-Schein eintragen lassen und ggf. Hund auch anmelden.

Bei Umzug innerhalb des Hauses ist auch eine Ummeldung erforderlich.

Eine Ummeldung von Minderjährigen ohne beide Sorgeberechtigte ist immer vorab mit dem Einwohner-Kundenzentrum telefonisch zu klären.

Für die Nutzung einer Nebenwohnung in Hamburg erhebt das Finanzamt eine Zweitwohnungsteuer.
Hinweis: Wenn Hamburg Hauptwohnsitz oder alleiniger Wohnsitz werden soll oder bereits ist, kann eine auswärtige Zweitwohnung auch in den Hamburger Einwohner-Kundenzentren abgemeldet werden.

Erforderliche Unterlagen

  • Dokumente aller umziehenden Personen (Ausweis, Reisepass, Kinderausweis, Geburtsurkunden der Kinder, Heiratsurkunde, Scheidungsurteil).
  • Anmeldeformular - ausgefüllt (auch Name und Adresse des Vermieters) und unterschrieben.
  • Eheleute müssen, wenn sie nicht getrennt leben, bei der Anmeldung ihres Hauptwohnsitzes beide Ausweise vorlegen.
  • Sofern ein KFZ vorhanden ist, die KFZ-Zulassungsbescheinigung Teil 1 zur Anschriftenänderung (nur möglich bei Privatfahrzeugen, die bereits ein Hamburger Kennzeichen haben. Bei Namensänderung oder wenn es sich um einen (alten) einteiligen Fahrzeugschein handelt, wenden Sie sich bitte an den Landesbetrieb Verkehr).

Gebühren

Anmeldung 10 EUR, Änderung KFZ-Schein 11,40 EUR

Suchbegriffe: Anmelden Wohnsitze, Anmeldung in einer anderen Gemeinde (DOL), Bundespersonalausweise, ändern wegen Umzug, Haupt- und Nebenwohnsitz, Nebenwohnsitz Anmeldung (DOL), Nebenwohnsitze Anmeldungen, Nebenwohnsitze Ummeldungen, Nebenwohnungen Anmeldungen, Nebenwohnungen Ummeldungen, Personalausweise, ändern wegen Umzug, Ummelden Wohnsitze, Ummeldungen Wohnsitze, Umzug, Wohnungswechsel, Zweitwohnsitze Anmeldungen, Zweitwohnsitze Ummeldungen, Zweitwohnungen Anmeldungen, Zweitwohnungen Ummeldungen

Stand der Information: 22.04.2014