Eingliederungshilfe

Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohte Personen, die mit Hauptwohnsitz in Hamburg gemeldet sind, beantragen Leistungen der Eingliederungshilfe (ambulant, teil- und vollstationär) im zuständigen Bezirksamt.
Informationen zum Persönlichen Budget für behinderte Menschen s. Links.
Nachweise über Einnahmen und Ausgaben.
Ermittlung der zuständigen Stelle
Bitte geben Sie hier Ihre Wohnanschrift mit Straße an
Suchbegriffe: ambulante Sozialpsychiatrie, Assistenz in der Wohnung, Beförderungsleistungen für behinderte Menschen, Beförderungspauschale für behinderte Menschen, Behinderte Kinder, Frühförderung, Behinderte Menschen, Beförderung, Behindertenbeförderung, Behindertengerechte Wohnung, Umbau, Betreuung in der Wohnung, Fahrten für Behinderte Menschen, Familienentlastungspauschale, FEP, Familienentlastungspauschale, Förderung behinderter Kinder, Förderung in einer Kindertageseinrichtung, Frühförderung behinderter oder von Behinderung bedrohter Kinder, Frühförderung für Kinder, Gebärdendolmetscher, Studienhilfen, Gehörlosendolmetscher, Studienhilfen, Haushaltshilfe, Heilpädagogische Maßnahmen für Kinder, HfbK, behindertes Kind, Hilfen für Familien mit behinderten Kindern, Hilfen für psychisch kranke/seelisch behinderte Menschen, Hilfsmittel im Rahmen der Eingliederungshilfe, HIV-infizierte Menschen, Betreuung, Hörgeräte, Eingliederungshilfe, Mobilitätstraining für Blinde, Orthopädische Hilfsmittel, Eingliederungshilfe, Pädagogische Betreuung im eigenen Wohnraum, PBW, Betreuung, Persönliches Budget für behinderte Menschen, Antragstellung im Bezirk, Pflegebett, Eingliederungshilfe, Pflegerische Assistenz, PPM, Betreuung, SB, Betreuung, Schwerbehinderte Menschen, Beförderung, Soziale Betreuung für HIV-infizierte und an AIDS erkrankte Menschen, Studienhilfen, Eingliederungshilfe, Trägerübergreifendes Persönliches Budget, Antragstellung im Bezirk, Umbau Behindertenwohnung, Vorlesepauschale, Studienhilfen, Wohnassistenz
Stand der Information: 24.06.2016