Hundeanmeldung

Für Ihren Besuch im Kundenzentrum sollten Sie einen Termin vereinbaren.

Schon jetzt online erledigen...

  • Das Wichtigste vorab

    Das Wichtigste vorab

    Erforderliche Unterlagen

    • Personalausweis. o. Reisepass mit letzter Meldebestätigung
    • Nachweise über fälschungssichere Kennzeichnung (Mikrochip)
    • Nachweis über Haftpflichtversicherung mit Angaben zur Selbstbeteiligung und zur Versicherungssumme
    • Angaben über Rasse und Größe Ihres Hundes (Schulterhöhe, bei Welpen die zu erwartende Schulterhöhe)
    • ggf. Hundesteuerbefreiungs- o. ermäßigungsbescheid

    Zu beachten

    Das Mitbringen des Hundes ist nicht erforderlich. Hunde sind in den Dienststellen der Freien und Hansestadt Hamburg nicht erlaubt!

    Es können auch Welpen ohne Chipnummer angemeldet werden, diese Anmeldung ist nur im Fachamt Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt möglich.

    Ihre Daten werden an das für die Hundesteuer zuständige Finanzamt weitergeleitet. Eine zusätzliche steuerliche Anmeldung ist nicht erforderlich. Der erstmalige Versand der Steuermarke erfolgt automatisch nach der Hundeanmeldung im Hunderegister und kann ca. 4 bis 8 Wochen dauern.

    Für gefährliche Hunde wird eine zusätzliche Erlaubnis benötigt (siehe Link).

    Fristen

    Die Anmeldung muss innerhalb von 2 Wochen nach Aufnahme der Hundehaltung bzw. bei Welpen bis zum Alter von 3 Monaten erfolgen

  • Formulare, Services & Links

    Formulare, Services & Links

  • Dauer & Gebühren

    Dauer & Gebühren

    Gebühren

    Online-Anmeldung 14 EUR, bei persönlicher Antragstellung 28 EUR.Ermäßigung auf 14 EUR in Einzelfällen (Nachweis ALGII) möglich.

  • Allgemeine Informationen

    Allgemeine Informationen

    Wenn Sie einen Hund besitzen, müssen Sie diesen in Hamburg umgehend anmelden, die Anmeldung muss innerhalb von 2 Wochen nach Aufnahme der Hundehaltung bzw. bei Welpen bis zum Alter von 3 Monaten erfolgen. Die Anmeldung Ihres Hundes kann in einem Hamburger Kundenzentrum oder in einem Verbraucherschutzamt Ihrer Wahl erfolgen, allerdings nicht schriftlich oder telefonisch. Die Anmeldung kann auch von einer volljährigen, bevollmächtigten Person vorgenommen werden.

    Die Gebührenermäßigung gibt es nur bei Hundesteuerbefreiung oder Hundesteuerermäßigung nach § 11 Absätze 1 bis 3 Hundesteuergesetz (nicht bei den anderen Hundesteuerbefreiungen oder Hundesteuerermäßigungen). Ihre Daten werden an das für die Hundesteuer zuständige Finanzamt weitergeleitet. Eine zusätzliche steuerliche Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Online-Anmeldung ist ebenfalls möglich unter www.gateway.hamburg.de

    In Hamburg sind die Kundenzentren der Bezirksämter die zuständigen Dienststellen (für das gesamte Stadtgebiet).

    Sie können für viele Dienstleistungen zwischen allen Kundenzentren - unabhängig von Ihrem Wohnort - wählen.

    Für einen Besuch im Kundenzentrum Ihrer Wahl sollten Sie unbedingt rechtzeitig vorher einen Termin vereinbaren. So kann Ihr Kundenzentrum Ihren Besuch zeitlich planen und Sie vermeiden längere Wartezeiten. Bei sehr hohem Kundenaufkommen ist sonst, bei Erreichen der Kapazitätsgrenze, eine Vorsprache an einem anderen Tag nötig.

    Auch in anderen Kundenzentren können noch Termine frei sein - wählen Sie hierfür ein anderes Kundenzentrum aus.

    Weitere Termine stehen oft auch kurzfristig zur Verfügung. Ein zweiter Blick zu einem anderen Zeitpunkt lohnt daher.

    Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte ab.

    Die Online-Buchung eines Termins ist über den entsprechenden Link auf der rechten Seite oder unten bei den -Öffnungszeiten- möglich.

Ermittlung der nächstgelegenen Stelle

Durch Eingabe Ihres Standortes können Sie die nächstgelegene Einrichtung suchen.

Suchbegriffe: Anmeldepflicht, Hunde, Anmeldung, Hunde, Hundemarke, Hunderegistrierung, Registrierung, Hunde, Steuermarke für Hunde
Stand der Information: 09.12.2016