Hamburg erkunden Bergstedt – das ehemalige Walddorf im Norden der Stadt mit üppiger Natur

Bergstedt, ursprünglich als Rundlingsdorf angelegt, ist noch heute vom traditionellen Landleben geprägt. Daneben kennzeichnen viele Villen den teilweise gehobenen Lebensstil des Stadtteils.

1 / 1

Hamburg Bergstedt


Bergstedt liegt im Bezirk Wandsbek im Nordosten der Hansestadt. Zusammen mit anderen Wandsbeker Stadtteilen wie Volksdorf, Lemsahl-Mellingstedt oder Duvenstedt gehört Bergstedt zu den sogenannten "Walddörfern" vor den Toren Hamburgs. Diese ursprünglich im dichten Wald entstandenen Gemeinden sind trotz ihrer stark ländlichen Prägung die heute am schnellsten wachsenden Stadtteile Hamburgs.

Bergstedt erstreckt sich über gut sieben Quadratkilometer und hat rund 9.000 Einwohner. Ursprünglich wurde es als sächsisches Rundlingsdorf angelegt und erstmals im Jahre 1248 urkundlich unter dem damaligen Namen "Berichstede" erwähnt. Zeitweise gehörte das Gebiet zum preußischen Bezirk Stormarn. Seit 1937 gehört Bergstedt zur Freien und Hansestadt Hamburg.

Karte

article
2148004
Bergstedt – das ehemalige Walddorf im Norden der Stadt mit üppiger Natur
Bergstedt, ursprünglich als Rundlingsdorf angelegt, ist noch heute vom traditionellen Landleben geprägt. Daneben kennzeichnen viele Villen den teilweise gehobenen Lebensstil des Stadtteils.
http://www.hamburg.de/bergstedt/
20150603 16:54:55
http://www.hamburg.de/image/1969742/1x1/150/150/7111b3290bf44bcaade1449a616e4c16/lk/12-bergstedt-hamburg.jpg