Videointerview Live-Schaltung aus den eigenen vier Wänden

Ihr Wunscharbeitgeber hat Sie zu einem Videointerview eingeladen. Was müssen Sie für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch im Videochat beachten? 

Souverän im Videointerview

Jobs in Hamburg

Souverän im Videointerview 

Ein Videointerview über eine Anwendung wie z. B. Skype ist für das Unternehmen – und mitunter auch für den Bewerber – eine kosten- und zeitsparende Möglichkeit, um festzustellen, ob der Bewerber weiter im Auswahlverfahren berücksichtigt wird oder nicht. Wenn Ihr Wunscharbeitgeber Sie zu einem Skypeinterview einlädt, gibt es also Grund zur Freude: Sie sind eine Runde weiter! Herzlichen Glückwunsch!

In den USA und Kanada sind Videointerviews in Bewerbungsverfahren an der Tagesordnung. In Deutschland ist das Format bisher nicht unbedingt üblich. Grundsätzlich unterscheidet sich das Videointerview – wie das Telefoninterview! – nicht vom klassischen Vorstellungsgespräch. In der Vorbereitung auf den Termin sollten Sie sich gut über das Unternehmen informieren und nach der Vorbereitung in der Lage sein, schlüssig und flüssig einige Sätze über Sie selbst und Ihre Motivation zu sagen. Mit Nachfragen zu Ihrem Lebenslauf oder mit Fangfragen müssen Sie ebenso rechnen.

Was Sie im Videointerview im Unterschied zum klassischen Vorstellungsgespräch nicht bekommen, ist ein Eindruck vom Unternehmen und der Unternehmenskultur. Auch der Small Talk, der üblicherweise am Anfang des Gesprächs steht und die Gesprächspartner auf das Vorstellungsgespräch einstimmt, fällt bei einem Videointerview sehr viel kürzer – oder ganz – aus. Sie müssen Ihren Gesprächspartner also von Anfang von sich überzeugen!

Wie beim klassischen Vorstellungsgespräch geht es dem Arbeitgeber im Videointerview darum, herauszufinden, ob Sie in das Team und Unternehmen passen. Eine umfassende Vorbereitung verschafft Ihnen gute inhaltliche Ausgangsbedingungen, um das Videointerview erfolgreich zu absolvieren, und ist ein gutes Mittel gegen situationsbedingte Nervosität und Anspannung. Wer auf Standardfragen souverän zu antworten weiß, braucht auch die eine oder andere Ausreißerfrage nicht zu scheuen. Der Stresstest „Videointerview“ lässt sich so im Rahmen des Möglichen gelassen meistern!

Übrigens, auch der Dresscode bei einem Videointerview unterscheidet sich nicht grundsätzlich vom klassischen Vorstellungsgespräch: Ziehen Sie sich für Ihren Videotermin vor der Kamera dem Job und der Branche angemessen an und legen Sie Wert auf ein rundum gepflegtes Äußeres. Im Gegensatz zum informellen Look mit Jogginghose, Schlabbershirt und Puschen, der zu Nachlässigkeiten in der Performance (ver)führen könnte, stimmt Sie eine angemessene Kleidung und ein professionelles Auftreten auf die Gesprächssituation und seine Wichtigkeit ein und verschafft Ihnen bei Ihrem Gesprächspartner einen guten ersten Eindruck!

Gut vorbereitet und angemessen gekleidet, sind Ihnen gute Ausgangsbedingungen für ein erfolgreiches Videointerview garantiert. Wenn Sie jetzt noch einige u. a. formatspezifische Parameter beachten, ist Ihnen der Gesprächserfolg sicher. Unsere Checklisten sollen Ihnen dabei helfen!

So bereiten Sie Ihr Videointerview vor

Eine optimale Ausgangssituation ist für ein erfolgreiches Gespräch essentiell:

  • Richten Sie einen seriösen Skype-Account (vorname.nachname@skype.de) ein.
  • Aktualisieren Sie Ihr Profilbild mit Ihrem Bewerbungsbild.
  • Nutzen Sie das „Über mich“-Feld für eine angemessene Kurzvorstellung.
  • Fragen Sie beim Unternehmen nach, welche Anwendung das Unternehmen für seine Videointerviews verwendet.
  • Machen Sie sich mit der Anwendung – und möglichen Pannen bei Bild und Ton! – vertraut.
  • Sorgen Sie für eine einwandfrei funktionierende Internetverbindung.
  • Stellen Sie sicher, dass Kamera und Mikrofon bzw. Headset einwandfrei funktionieren. 
  • Testen Sie Bildausschnitt bzw. Abstand zur Kamera und Aufnahmelautstärke. Die Kamera sollte sich möglichst auf Augenhöhe befinden. 
  • Leuchten Sie Ihr Gesicht mit Tageslicht und Leuchtmitteln zu Ihrem Vorteil aus. Licht von vorne ist für den Gesamteindruck förderlicher als Licht von hinten!
  • Machen Sie im Vorfeld des Gesprächstermin und kurz vor dem Gesprächstermin einen Testlauf mit Freunden oder Bekannten.

Tipp: Üben Sie beim Testlauf mit Bekannten Ihre Selbstpräsentation. So machen Sie sich mit der Aufforderung „Erzählen Sie etwas über sich“ und dem Sprechen vor der Kamera vertraut. Lassen Sie sich Feedback über Bild, Ton und Performance geben. 

  • Wählen Sie für die Gesprächssituation eine ruhige Umgebung ohne störende Umgebungsgeräusche (z. B. Straßenlärm, Hundegebell oder laute Musik).
  • Informieren Sie Ihre Familie oder Mitbewohner über Ihr Videointerview, damit niemand unverhofft durch das Bild "huscht". 
  • Setzen Sie sich für das Interview an den Schreibtisch und legen Sie Bewerbungsunterlagen, Notizzettel außerhalb des Sichtfelds der Kamera.
  • Bringen Sie „Spickzettel“ außerhalb des Sichtfelds der Kamera an.
  • Arrangieren Sie den Bildhintergrund möglichst „neutral“, d. h. ohne Details, die allzu private oder sogar negative Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Eine weiße Wand oder ein Bücherregal sind als Hintergrund optimal.

So bestehen Sie souverän im Videointerview

  • Stellen Sie Ihr Handy auf „lautlos“.
  • Schließen Sie alle anderen Anwendungen, um Ablenkungen und Irritationen während des Gesprächs zu vermeiden.
  • Vereinbaren Sie zu Beginn des Gesprächs, welcher Gesprächspartner zurückruft, falls die Verbindung unterbrochen wird.
  • Sprechen Sie langsam und deutlich.
  • Gestikulieren Sie so wenig wie möglich beim Sprechen. Übermäßige Bewegungen im Bild können zu technischen Bildverzerrungen führen. 
  • Finden Sie zu einem dynamischen Blickwechsel. Schauen Sie, wenn Ihr Gesprächspartner spricht, auf den Bildschirm, um bei Ihren Antworten direkt in die Kamera zu schauen.
  • Widerstehen Sie der Versuchung, während des Gesprächs übermäßig auf Ihr kleines konterfei auf dem Bildschirm zu schauen. Überprüfen Sie das Bild nur sporadisch. 
  • Lächeln Sie während des gesamten Gesprächs.
  • Fragen Sie nach, wenn Sie eine Frage akustisch – oder inhaltlich! – nicht verstehen.
  • Zeigen Sie sich stressresistent und bleiben Sie bei Pannen souverän und gelassen.
  • Lassen Sie in Ihrer dem Anlass angemessenen Performance auch dann nicht nach, wenn Ihr Gesprächspartner Sie informieren sollte, „das Bild funktioniert nicht.“ Es kann sich um einen Test handeln!

Tipp: Sollte Ihnen Ihre Nervosität für Ihr Empfinden zu sehr zu schaffen machen, teilen Sie Ihrem Gesprächspartner mit, dass Ihnen das Format unvertraut ist und Sie nervös sind. Er wird vollstes Verständnis haben. Einfache Entspannungsübungen wie z. B. das Atmen in den Bauch ­– und nicht etwa in den durch Angstgefühle beengten Brustkorb! – können Ihnen ebenfalls während des Gesprächs gegen Ihre Nervosität helfen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!



Live-Schaltung aus den eigenen vier Wänden
Ihr Wunscharbeitgeber hat Sie zu einem Videointerview eingeladen. Was müssen Sie für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch im Videochat beachten? 
http://www.hamburg.de/image/4482348/1x1/150/150/35a4a56b65072d22cee102a8123a0645/AB/videointerview-bild.jpg
20160617 16:12:04