Institut für Hygiene und Umwelt

Tierarzneimittel-Rückstände Institutsmitarbeiter vertritt Bundesrat in EU-Ausschuss

Abteilungsleiter des HU fährt regelmäßig als Experte für Tierarzneimittel-Rückstände nach Brüssel

Institutsmitarbeiter vertritt Bundesrat in EU-Ausschuss

Dr. Manfred Kutzke, Leiter unserer Abteilung „Lebensmittel II – Rückstandsanalytik, Kosmetika“, ist seit Anfang 2018 als Experte für Tierarzneimittel-Rückstände in Brüssel tätig: Als Bundesratsbeauftragter nimmt er an den Sitzungen der Arbeitsgruppe „Rückstände von Tierarzneimitteln in Lebensmitteln tierischen Ursprungs“ des ständigen Ausschusses für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel (kurz: SC PAFF - Standing Committee on Plants, Animals, Food and Feed) teil. Außerdem ist er - ebenfalls als Bundesratsbeauftragter - Teil der Expertengruppe zu Rückständen von Tierarzneimitteln, die die Europäische Kommission zu delegierten Rechtsakten berät. Die Sitzungen finden etwa zwei bis dreimal im Jahr anlassbezogen statt und werden von der Kommission einberufen.