Schädlingsbekämpfung

Institut für Hygiene und Umwelt Institut für Hygiene und Umwelt

Institut für Hygiene und Umwelt

Medizin und Hygiene Schädlingsbekämpfung

Schädlingsbekämpfung

Ratten, Kakerlaken und Läuse kommen auch in den schönsten Städten und in den besten Familien vor. Um diese und andere Schädlinge zu bekämpfen, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Hygiene und Umwelt bestens gerüstet.

Als Überträger vieler Krankheitserreger können insbesondere Ratten für den Menschen gefährlich werden. Zu den Aufgaben des Instituts gehört deshalb die Bekämpfung von Ratten auf staatlichem Gebiet sowie die Schädlingsbekämpfung in öffentlichen und halbstaatlichen Einrichtungen.

Aber auch Privatpersonen erhalten hier schnell und unbürokratisch fachkundige Hilfe, zum Beispiel wenn sie von Kopfläusen, Kleiderläusen oder Filzläusen geplagt werden. Zwei gut ausgestattete Behandlungszimmer, moderne sanitäre Anlagen sowie Geräte zur Desinfektion von Kleidern stehen für die Entlausung zur Verfügung. Die etwa zweistündige Behandlung ist unentgeltlich und wird auf Wunsch auch anonym durchgeführt. Selbst mit Kleidung, zum Beispiel für Obdachlose, helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Möglichkeit aus.