Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Leistungen im Bildungspaket Mittagsverpflegung

Leistungen Mittagsverpflegung Bildungspaket Hamburg

Mittagsverpflegung in der Schule

Wofür gibt es Leistungen?
Wenn die Schule ein gemeinschaftliches Mittagessen anbietet, werden die Leistungen übernommen. Pausensnacks werden nicht bezahlt.

Leistungen erhalten

  • Schülerinnen und Schüler, die eine allgemein- oder berufsbildende Schule oder Vorschulklasse besuchen.

Keine Leistungen erhalten

  • Berufsschülerinnen und Berufsschüler, die eine Ausbildungsvergütung erhalten,
  • Leistungsberechtigte nach dem SGB II sowie Wohngeld- und Kinderzuschlagsberechtigte, die 25 Jahre und älter sind.

Was müssen Sie tun?
Sie melden Ihr Kind in der Schule verbindlich zum Mittagessen an und legen im Schulbüro Ihren Nachweis der Leistungsberechtigung (Bewilligungsbescheid oder Kurzbescheid) vor. Ihr Kind erhält dann die Mittagsverpflegung kostenlos.

Wenn Sie keine staatlichen Leistungen mehr beziehen, müssen Sie dies der Schule umgehend mitteilen.

Mittagessen in der Kindertagesbetreuung

Wofür gibt es Leistungen?

Wenn die Kindertageseinrichtung ein gemeinschaftliches Mittagessen anbietet, werden die Leistungen übernommen. Pausensnacks werden nicht bezahlt.

Leistungen erhalten

  • Kinder, die eine Kita besuchen bzw. von einer Tagespflegeperson betreut werden.

Was müssen Sie tun?
Bitte legen Sie bei der Beantragung Ihres Kitagutscheins bzw. Ihrer Kindertagespflegebewilligung Ihren Nachweis der Leistungsberechtigung (Bewilligungsbescheid oder Kurzbescheid) im zuständigen Bezirksamt vor. Ihr Kind erhält dann die Mittagsverpflegung kostenlos.

Für alle Leistungen

Downloads