Billwerder Billwerder – Zwischen zwei Flüssen erstreckt sich dieser eher ländliche Stadtteil

Prägend sind die Lage auf einer Elbinsel mit entsprechenden Schutzdeichen und die geringe Einwohnerdichte mit rund 1.300 Menschen. Gewerbe und Landwirtschaft machen Billwerder aus.

1 / 1

Billwerder


Im Übergang vom Stadtgebiet zu den Vier- und Marschlanden befindet sich der Stadtteil Billwerder im Bezirk Bergedorf. Auf einer Landfläche von 9,48 Quadratkilometern leben hier knapp 1.300 Menschen. Im Vergleich zu anderen Stadtteilen ist die Besiedlung also eher dünn. Dafür erstrecken sich innerhalb des Areals von Billwerder weiträumige Flächen mit Landwirtschaft und Gartenbau sowie Gewerbe- und Industriegebiete. Im Westen grenzt Billwerder an die Stadtteile Moorfleet und Billbrook. Im Norden, abgeteilt durch die Bergedorfer Straße, liegt Mümmelmannsberg.

In östlicher Richtung gehen die Felder und landwirtschaftlichen Flächen kaum merklich in den Stadtteil Bergedorf über. Neben natürlichen Begrenzungen durch die Bille und etliche Entwässerungskanäle ist Billwerder von der Autobahn und einer Bahnlinie durchzogen. Einen großen Teil des Gebietes macht dabei der Umschlagbahnhof Billwerder aus, der auch einer der Gründe für die intensive Gewerbeansiedlung ist.

Karte

article
2182486
Billwerder – Zwischen zwei Flüssen erstreckt sich dieser eher ländliche Stadtteil
Prägend sind die Lage auf einer Elbinsel mit entsprechenden Schutzdeichen und die geringe Einwohnerdichte mit rund 1.300 Menschen. Gewerbe und Landwirtschaft machen Billwerder aus.
http://www.hamburg.de/billwerder/
20150604 17:14:34
http://www.hamburg.de/image/2182054/1x1/150/150/58f025e4bd446ff8e6c6a1eaf9a2ff38/ZS/bilder--billwerder--12-.jpg