Behörde für Kultur und Medien

denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule Eine Großstadt wird mobil - Hamburgs Bahnhöfe um 1900

Schülerinnen und Schüler der Klosterschule präsentieren Forschungsergebnisse zu Hamburger Bahnhöfen in einer Publikation 

1 / 1

Eine Großstadt wird mobil - Hamburgs Bahnhöfe um 1900

Jährlich ruft die Deutsche Stiftung Denkmalschutz auf zu ihrem Schulprogramm „denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“. Unter dem Titel „Eine Großstadt wird mobil – Hamburgs Bahnhöfe um 1900“ ist jetzt eine Projektdokumentation erhältlich, die im Rahmen von „denkmal aktiv“ entstanden ist.  

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Klosterschule hatten unter Anleitung von Dr. Ulf Dobers im Archiv und in der Bibliothek des Denkmalschutzamts geforscht und bemerkenswerte Erkenntnisse zum Thema gewonnen. Die Ergebnisse wurden in einer Ausstellung zunächst an der Klosterschule und danach zum Tag des offenen Denkmals 2017 in der Hauptkirche St. Jacobi präsentiert.

Vor Ort konnten die Schülerinnen und Schüler den Besuchern fundiert Auskunft über „ihren“ Bahnhof geben. Aufgrund des großen Zuspruchs haben sich Schüler, Lehrer und Denkmalschutzamt entschlossen, das Projekt in einer Publikation aufzubereiten. Diese steht nun als Download zur Verfügung und ist ab 8. März 2018 in der Landeszentrale für politische Bildung, Dammtorwall 1, 20354 Hamburg auch als Printausgabe erhältlich.


Download der Publikation auf der Website des Denkmalschutzamts

Link zur Hamburger Landeszentrale für politische Bildung

Informationen zum Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz „denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“