Behörde für Inneres und Sport

Überblick Alle Infos zur Briefwahl


Informationen zur Briefwahl in Hamburg - Innenbehörde Hamburg - FHH

Über folgenden Link Briefwahl für die Bundestagswahl am 24. September 2017 beantragen:

 

Briefwahlantrag per E-Mail-Formular

 

FAQ ZUR BRIEFWAHL:

Wie erhalte ich die Briefwahlunterlagen?

Wenn Sie Briefwahl beantragen, werden Ihnen die Unterlagen zugeschickt. Im Regelfall erhalten Sie die beantragten Dokumente innerhalb von drei bis vier Tagen nach Eingang Ihres Antrags in der Wahldienststelle, frühestens jedoch ab dem 15. August 2017. Sie können die Unterlagen ab dem 15. August 2017 auch persönlich bei Ihrer Wahldienststelle abholen oder auch gleich dort wählen.

Wo finde ich meine Wahldienststelle?

Finden Sie ihre zuständige Wahldienststelle in dem Sie im folgenden Link ihre Wohnanschrift (Straße und ggf. Hausnummer) eingeben:

Wahldienststellenfinder

Wann hat meine Wahldienststelle geöffnet?

Vom 15. August bis zum 22. September 2017: montags bis donnerstags 8:00 bis 16:00 Uhr, freitags 8:00 bis 14:00 Uhr. Am Freitag, dem 22. September 2017 von 8:00 bis 18:00 Uhr.

Bis wann kann ich Briefwahl beantragen?

Bis Freitag, dem 22. September 2017, 18:00 Uhr. Wer plötzlich erkrankt, kann den Antrag noch später stellen – bis 15:00 Uhr am Tag der Wahl. Der Antrag muss schriftlich (auch durch Telegramm, Fax oder E-Mail) bei Ihrer Wahldienststelle eingehen.

Ich habe meine Unterlagen, wie wähle ich per Brief?

Wir haben für Sie eine Schritt für Schritt Briefwahlanleitung. Diese finden Sie im unteren Bereich dieser Seite unter "Downloads".

Bis wann müssen die ausgefüllten Briefwahlunterlagen zurückgeschickt werden?

Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen müssen bis Sonntag, 24. September 2017, 18:00 Uhr beim zuständigen Bezirksamt eingetroffen sein (innerhalb Deutschlands portofreie Rücksendung). Wenn Sie spät dran sind, beantragen Sie am besten direkt in Ihrer Wahldienststelle Briefwahlunterlagen und wählen gleich dort.

 

Downloads