Brunch Die Top 10 Brunchbuffets in Hamburg

Was gibt es besseres als am Wochenende ausgiebig zu frühstücken? Richtig, brunchen! Von Rührei bis Obstsalat, Brötchen bis Pfannkuchen und Quark bis Antipasti findet jeder auf einem Brunchbuffet, was das Herz begehrt. Wir haben die leckersten Brunchbuffets Hamburgs zusammengesucht, bei denen sicher keiner hungrig nach Hause geht. 

1 / 1

Brunch Hamburg

Weitere Tipps

Statt Buffet liebe à la carte frühstücken? Hier geht's zu den Top 10 Frühstücksrestaurants.

Café Brooks (Eilbek)
Brunch: Sa+So 9:30-12:00 Uhr und 12:15-14:30 Uhr
Des Café Brooks punktet direkt mit seinem Vintage-Charme, dem vielen Holz und zusammengewürfelten Lampen und dem kuscheligen Kamin. Für die Kleinen gibt es eine Spielecke. Hier kann das handgemachte Buffet (Fokus eher auf Klasse statt Masse) sowohl samstags als auch sonntags gestürmt werden. Neben klassischem Aufschnitt gibt es selbstgemachte Cremes und Aufstriche (zum Beispiel vegane "Leberwurst", Tomate-Feta Aufstrich, Apfel-Zwiebel-Schmalz), selbst gebackene Brote, Marmelade, kleine Kuchen, Rührei, und andere warme Speisen. Auch Vegetarier und Veganer finden auf der Karte etwas, zudem wird am Wochenende auch glutenfrei gebacken und Kaffee und Schokolade sind fair gehandelt. Ein Glas Sekt oder Saft ist im Preis von 15 Euro inbegriffen. Da der Laden so klein ist wie der Brunch beliebt, ist eine Reservierung Pflicht.

Pauline (St. Pauli)
Brunch: So 10:00-12:15 Uhr und 12:30-15:00 Uhr
In dem liebevoll eingerichtetem Café am Neuen Pferdemarkt kommen Brunch-Liebhaber voll auf ihre Kosten. Hier wechselt die Antipastiauswahl wöchentlich, es gibt frische Croissants mit hausgemachten Marmeladen, dazu gibt es süße Speisen wie frische Waffeln, warme Gerichte, frische Obstsalate und viele selbst gemachte vegane Aufstriche. Der Klassiker: Frisches Rührei mit Speck wird die ganze Zeit frisch zubereitet. Für 17,90 Euro pro Person gibt es Filterkaffee, Tee, O-Saft und Wasser inklusive. Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren essen für 5 Euro, von 7-12 für 10 Euro mit. Eine Reservierung wird empfohlen. 

Gloria Cafébar (Eimsbüttel)
Brunch: So 10:00-15:00 Uhr, 
Das Gloria ist seit 20 Jahren eine echte Institution in der Bellealliancestraße, und dementsprechend voll ist es auch immer. Insbesondere im Sommer lockt der Außenbereich Gäste von nah und fern. Wen der Trubel nicht schreckt, der kann sich hier an einem wirklich bunten Brunchbuffett satt essen. Von klassischem Aufschnitt über süße Aufstriche werden auch Müsli, jede Menge Antipasti, kalte Salate und – das Highlight – eine Waffelstation geboten. Ein Glas Orangensaft oder Sekt ist im Preis von 15,90 Euro inbegriffen. Eine Reservierung wird empfohlen (ist aber nur von 10:00 bis 11:00 Uhr möglich). 

Jools (Ottensen)
Brunch: So 10:00-15:00 Uhr
Im Jools gibt es nicht nur ein Brunch-Buffet, sondern die Möglichkeit, dem Basis-Brunch (mit Filterkaffee) ein Upgrade auf Premium (mit Smoothie, Filterkaffee und einer Kaffeespezialität) oder Luxus (Moët®- Champagner statt Prosecco) zu verpassen. Auf dem Buffet selbst finden sich Backwaren, Cerealien, Käse aus kleinen Sennereien, Wurst, Lachs, Obst, Joghurt und selbstgemachten Fruchtaufstrichen. Ab 11:30 werden warme Speisen nachgelegt, diese wechseln  wöchentlich uns bestehen aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert. Eine Reservierung ist dringend empfohlen, denn das gemütliche Café am Fischers Park ist schnell ausgebucht. Basis-Brunch 19,90 Euro, Premium-Brunch 25,90 Euro, Luxus-Brunch 39,90 Euro, Kinder brunchen für 9,90 Euro mit.

Vesper (Eimsbüttel)
Brunch: Sa 10:00 - 14:00 Uhr, So 10:00-15:00 Uhr
Im Vesper hat man eigentlich jeden Tag die Möglichkeit vom Buffet zu schlemmen, aber der Sonntagsbrunch ist besonders ausschweifend. Für 16,90 Euro inclusive Filterkaffee, Tee und Säfte haben die Gäste die Qual der Wahl zwischen süßen und herzhaften Leckereien. Neben Antipasti, Roastbeef, Lachs und Rührei werden Birchermüsli, Quark, Cerealien, süße Aufstriche, Backwaren, Lachs und viele warme Gerichte angeboten. Auch hier sollte reserviert werden.

Eisenstein (Ottensen)
Brunch: So 10:00-15:00 Uhr (auch Feiertags)
Alleine wegen seiner tollen Location in der alten Schiffschraubenfabrik ist das Eisenstein immer einen Besuch wert. Besonders Sonntags macht es der Brunch zum beliebten Anlaufpunkt, weshalb eine Reservierung dringend angeraten wird. Im Preis von 21 Euro sind Filterkaffee, Tee, Orangensaft und Tomatensaft enthalten. Das Buffet bietet Müslivariationen, Obstsalat, Milchreis, Rote Grütze mit Vanillesauce, Eierspeisen, Speck und Würstchen, Räucherfisch, Käsespezialitäten aus Frankreich, Salate und Antipasti. Für richtig Ausgehungerte gibt es auch Chicken Tandoori mit Couscous und einen weiteren warmen Hauptgang. Selbstverständlich werden auch Brot und ofenfrische Brötchen gereicht und als besonderes Extra erhalten Gäste ein Glas Prosecco aufs Haus. 

Froindlichst (Winterhude)
Brunch: So 10:00-12:00 Uhr und 12:30-14:30 Uhr
Dass ein ausschweifendes Brunchbuffet auch in einer veganen Variante wunderbar funktioniert, beweist das Froindlichst in Winterhude. Frische Brötchen schmecken hier mit veganen Aufstrichen und Aufschnitt (auch vegane "Leberwurst" und veganes "Mett") besonders gut. Dazu gibt es auch warme Speisen wie veganes Rührei (Rührtofu), Suppe oder Gemüselasagne. Aber Quiche oder Kichererbsensalat mit Granatapfel. Zum Nachtisch winken Kuchen und Süßspeisen und allerlei süße Aufstriche. Wasser und Orangensaft sind im Preis von 16,90 Euro inbegriffen. Eine Reservierung ist ratsam.

Chakra Café (Schanze)
Brunch: So 10:00-15:00 Uhr
Im Chakra wird ein orientalisch-anatolischer Brunch angeboten, der vor allem durch seine breite Auswahl an herzhaften Speisen besticht. Aufläufe mit und ohne Hackfleisch, Salate, selbstgemachte Aufstriche, aber auch Aufschnitt, Lachs und Käse sind auf dem riesigen Buffet zu finden. Für den süßen Hunger gibt es Pfannkuchen mit Helva (Sesam-Süßspeise), Panna Cotta oder Chakra-Müsli mit Obstsalat. Der unschlagbare Preis von 9 Euro lockt nicht nur das Schanzenpublikum, daher sollte man zeitig reservieren. 

Ein wenig Luxus

Le Parc im Grand Elysée Hamburg (Rothenbaum)
Brunch: So 12:30-15:30 Uhr (Juli/August Sommerpause)
Im Hotel Grand Elysée im noblen Rotherbaum bietet das Le Parc ein Brunchbuffet an, das alleine im Bezug auf die Auswahl seinesgleichen sucht. Hier wird viel live zubereitet, so beispielsweise verschiedenste Eierspeisen, aber auch vegane und vegetarische Speisen werden auf Anfrage gekocht. Den Luxus-Faktor garantieren Austern, Scampi und Steak. Dazu gibt es exotische Wokgerichte, verschiedenste Backwaren von Croissant bis Schwarzbrot, Früchte und frisch gepresste Säfte. 1 Glas Sekt, Soft- und Heißgetränke nach Wahl sind im Preis von 45 Euro inbegriffen. Kinder bis 6 essen kostenfrei, Kinder von 7 bis 14 Jahren für den halben Preis mit. Eine Reservierung wird empfohlen.

20up im Empire Riverside (St. Pauli)
Brunch: 1. So im Monat 12:00 bis 15:00 Uhr, 3. 10. und 17. Dezember Adventsbrunch, 25. und 26. Dezember Weihnachtsbrunch
Manchmal muss es einfach ein bisschen schicker sein, zum Beispiel zum Jahrestag oder wenn man sich beim Brunchen einfach mal richtig luxuriös verwöhnen lassen möchte. Im 20up schmeckt ein hochwertiges Brunchbuffet über den Dächern von Hamburg mit dem Blick über den Hamburger Hafen gleich doppelt so gut. Im Preis von 64 Euro sind Prosecco, Bier, Weiß- & Rotweinempfehlung des Sommeliers, Tee, Kaffeespezialitäten und Fruchtsäfte enthalten. Das eigentliche Buffet umfasst norddeutsche Klassiker wie verschiedene Räucherfischarten, frisch gebackene Brote, edle Käsevariationen, Antipasti, Süßspeisen, frisches Obst und Schmankerl aus der  Patisserie wie Himbeertörtchen. Eine Reservierung ist unbedingt notwendig.

Karte

  1. Café Brooks
  2. Pauline
  3. Gloria Cafébar
  4. Jools
  5. Vesper
  6. Eisenstein
  7. Froindlichst
  8. Chakra Café
  9. Le Parc im Hotel Grand Elysée
  10. Empire Riverside

Haben Sie weitere Tipps und Empfehlungen für Frühstück und Brunch in Hamburg? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge an gastro@hamburg.de.

Die Top 10 Brunchbuffets in Hamburg
Was gibt es besseres als am Wochenende ausgiebig zu frühstücken? Richtig, brunchen! Von Rührei bis Obstsalat, Brötchen bis Pfannkuchen und Quark bis Antipasti findet jeder auf einem Brunchbuffet, was das Herz begehrt. Wir haben die leckersten Brunchbuffets Hamburgs zusammengesucht, bei denen sicher keiner hungrig nach Hause geht. 
https://www.hamburg.de/image/6077658/1x1/150/150/c040248837f49cf0cf08e41362af42dc/Qt/von-der-motte--3-.jpg
20171208 15:01:06