Behörde für Schule und Berufsbildung

Stand 10.04.2014 - Einstellungschancen für Lehrerinnen und Lehrer Allgemeine Hinweise

Die im Folgenden aufgezeigten Einstellungschancen entsprechen dem Einstellungsverhalten der Hamburger Schulen in der letzten Zeit. Bitte beachten Sie, dass zwischen diesem aktuellen Stand und dem Zeitpunkt zu dem ein neu begonnenes Lehrsamtsstudium abgeschlossen werden kann (ca. 6,5 bis 7 Jahre später) die Einstellungsbedarfe der Schulen an bestimmten Fächern und Lehrämtern durch veränderte Rahmenbedingungen (wie z.B. die Stundentafel) anders sein können.

Allgemeine Hinweise

Einstellungschancen für Lehrerinnen und Lehrer mit einer Ausbildung für Gymnasien (Sek. I und Sek. II)

Als Lehrerin oder Lehrer mit dem Lehramt für die Oberstufe allgemeinbildender Schulen können Sie in
Hamburg, je nach Wunsch, Eignung und Bedarf, entweder an einem der 64 Gymnasium oder an einer der 60 Stadtteilschulen arbeiten.

Die Fächer Physik, Mathematik, Chemie, Informatik und Religion werden besonders häufig gesucht.
Im musisch/künstlerischen Bereich sind die Einstellungschancen mit Darstellendem Spiel/ Theater,
Kunst und Musik gut. Die bilingualen Schulen suchen regelhaft Lehrkräfte für den bilingualen Fachunterricht.

Auch wenn Ihre Fächer nicht unter den genannten sein sollten, beraten wir Sie gern über Ihre Einstellungschancen in Hamburg und informieren Sie über unsere attraktiven Angebote für junge Lehrkräfte.

Einstellungschancen für Lehrerinnen und Lehrer mit einer Ausbildung für Grundschulen, die Primarstufe sowie die Sekundarstufe I

Als Lehrerin oder Lehrer mit der Lehrbefähigung für Grundschulen und die Sekundarstufe I werden Sie in Hamburg, je nach Wunsch, Eignung und Bedarf, in einer der fast 200 Grundschulen oder einer der ca. 60 Stadtteilschulen eingesetzt.

In der Grundschule werden vor allem die Fächer

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Musik

gesucht. Auch mit den Fächern

  • Englisch, Sport und Deutsch als Fremdsprache

haben Sie gute Einstellungschancen.

Die Kombination von Hauptfächern mit einem musischen oder künstlerischen Fach ist oft von Vorteil.

In der Sekundarstufe I der Stadtteilschulen sind Ihre Einstellungschancen besonders gut mit den Studienfächern:

  • Physik
  • Chemie
  • Mathematik
  • Informatik

Auch mit den Fächern

  • Englisch, Kunst oder darstellendes Spiel/Theater

haben Sie gute Chancen, in Hamburg Lehrkraft werden zu können. Andere Fächer sind je nach Bedarf einer einzelnen Schule ebenfalls gefragt,

Einstellungschancen für Lehrerinnen und Lehrer mit einer Ausbildung für Sonderschulen

Als Lehrerin oder Lehrer mit einem Lehramt für Sonderschulen werden Sie in Hamburg - je nach Bedarf, Eignung und Wunsch - entweder in einer speziellen Sonderschule, an einem Regionalen Bildungs- und Beratungszentrum (ReBBZ) oder als Fachkraft in der inklusiven Beschulung aller Kinder und Jugendlichen an Grundschulen, Stadtteilschulen oder Gymnasien eingesetzt.

Der überwiegende Bedarf an Sonderschullehrerinnen und Sonderschullehrern besteht zurzeit in der Inklusion. In den  allgemeinbildenden Schulen werden hauptsächlich Sonderpädagog/inn/en mit den Fachrichtungen  

  • Lernen, Sprache und emotional-soziale Entwicklung benötigt.
  • Ebenfalls große Einstellungschancen bestehen bei einer Kombination mit den Fachrichtungen
  • körperlich-motorische Entwicklung oder
  • geistige Entwicklung.

Darüber hinaus besteht weiterhin eine Chance, in den speziellen Sonderschulen eingestellt zu werden mit den Förderschwerpunkten

  • körperlich-motorische Entwicklung oder
  • geistige Entwicklung.   

Bedarf für Lehrkräfte an den regionalen Bildungs- und Beratungszentren besteht überwiegend in den Fachrichtungen

  • Lernen, Sprache und emotional-soziale Entwicklung.  

In den überregionalen Bildungszentren „Hören“ und „Sehen“ sind jeweils nur wenige Stellen zu besetzen. Deshalb sind Ihre Einstellungschancen ungünstiger bei den Fächern:

  • Gehörlosen-Schwerhörigenpädagogik und
  • Blinden-/Sehbehindertenpädagogik.

Einstellungschancen für Lehrerinnen und Lehrer mit einer Ausbildung für berufliche Schulen in Hamburg

Die Einstellungschancen orientieren sich am Bedarf in den einzelnen Schularten sowie an den

jeweiligen bildungspolitischen und finanziellen Rahmenbedingungen. Verbindliche Aussagen

können an dieser Stelle über Einstellungschancen nicht gemacht werden.

Der Bedarf für Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen ist in den beruflichen Fachrichtungen 

  • Elektrotechnik/Informatik,
  • Metalltechnik und
  • Kinder- und Jugendhilfe  

außerordentlich hoch.

Aber auch in allen anderen beruflichen Fachrichtungen steigt der Einstellungsbedarf. Infolge der bundesweit sehr hohen Nachfrage nach Lehrkräften des Lehramtes an beruflichen Schulen haben nahezu alle Absolventen mit einem ordentlichen Abschluss eine Einstellungschance.

Bevorzugt werden Kombinationen mit den Unterrichtsfächern

  • Englisch
  • Deutsch
  • Mathematik oder
  • Informatik.

Downloads