Behörde für Schule und Berufsbildung

Einleitung Öffentliche Freizeitangebote

Bildungsprozesse im Kindes- und Jugendalter finden nicht nur in der Kita und der Schule, sondern auch außerhalb, in der Zeit mit Familie und Freunden sowie an alltäglichen Orten der Freizeit statt.

Regionaler Bildungsatlas Hamburg

Angebote außerschulischer Bildung können dabei offene, selbständige Lernprozesse fördern, insbesondere bei sozial benachteiligten jungen Menschen. Während informelle, also unbewusste alltägliche Lernprozesse schwer in Zahlen darzustellen sind, können Angebote und die Nutzung non-formaler Bildung, die durch Institutionen angeboten werden, zumindest teilweise kennzahlenbasiert abgebildet werden, sofern hierzu von den jeweiligen Institutionen systematisch Daten gesammelt und zur Auswertung zur Verfügung gestellt werden.

Auf Grund der eingeschränkten Verfügbarkeit von Daten in diesem Bereich kann die außerschulische Bildung nur sehr ausschnitthaft abgebildet werden. Dargestellt wird die räumliche Verteilung von Angebot und Nutzungsstruktur aus den Bereichen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA), der staatlichen Jugendmusikschule sowie den Hamburger Bücherhallen.



Externe Links

Lernen vor Ort Hamburg
Regionale Bildungskonferenzen Hamburg
KBM / Kommunales Bildungsmonitoring - Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung