Behörde für Schule und Berufsbildung

Messe Hamburgs Schülerwettbewerbe stellen sich vor

Große Messe in der „Langen Nacht des Wissens“ am 4. November

Die Landschaft der Hamburger Schülerwettbewerbe ist vielfältig und abwechslungsreich, reicht von Klassikern wie „jugend forscht“ und der Mathematik-Olympiade über den Bundeswettbewerb Fremdsprachen und den Schülerzeitungswettbewerb der Länder bis zu jungen Angeboten wie dem Hamburger Schreibwettbewerb „KLASSEnSÄTZE“ und Medienwettbewerben wie dem Deutschen Jugendfilmpreis oder dem Audiowettbewerb „Miteinander hören“.

Hamburgs Schülerwettbewerbe stellen sich vor

Einen Überblick über das Angebot der rund 70 Wettbewerbe bietet nun die sechste Hamburger Wettbewerbsmesse. Landeskoordinatorinnen und Wettbewerbsleiter stellen ihre Angebote im Rahmen der „Langen Nacht des Wissens“ vor – im großen Wettbewerbszelt auf dem Gelände des Universitätsklinikums Eppendorf.

Am Sonnabend, 4. November, gibt es in der Zeit von 17 bis 24 Uhr an zahlreichen Ständen Infos aus erster Hand. Abgerundet wird die Messe durch kurze Darbietungen wie physikalische Versuche und Kurzinterviews mit den Ausstellern.

Das Wettbewerbszelt ist auf dem Gelände des UKE, Martinistraße 52, vor dem Campus Lehre (Haus N55) zu finden. Der Eintritt ist frei.

Informationen bietet jederzeit auch die Hamburger Wettbewerbsbroschüre – online zu finden unter www.hamburg.de/wettbewerbe/downloads oder per E-Mail zu bestellen bei Thomas Bressau, Referent für Schülerwettbewerbe, unter thomas.bressau@bsb.hamburg.de.

Rückfragen der Medien

Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB)
Thomas Bressau, Referent für Schülerwettbewerbe
Telefon: 040 42863-4147
E-Mail: thomas.bressau@bsb.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/wettbewerbe