Behörde für Schule und Berufsbildung

Tagung Fünfte Ländertagung der deutschen Schulinspektorate in Hamburg

Fünfte Ländertagung der deutschen Schulinspektorate in Hamburg

Die Hamburger Schulinspektion war Gastgeberin des fünften Treffens der Einrichtungen, die für die Schulinspektion bzw. externe Evaluation der Schulen in den Ländern verantwortlich zeichnen. Von den 16 Bundesländern waren 13 vertreten, ergänzt durch den Schweizer Kanton Zürich. Der Austausch zu aktuellen Entwicklungen bildete einen Schwerpunkt am ersten Tag, insbesondere da in zahlreichen Bundesländern die Schulinspektion durch Verfahren der Schulberatung und der internen Evaluation abgelöst wird. Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des Konzepts der Organisationskultur. Prof. Dr. Norbert Landwehr (Schweiz) und Sabine Kurz (Bremen) diskutierten gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Frage, welche Bedeutung die schulische Organisationskultur hat, wie sie sich erfassen lässt und welche Rolle sie im Rahmen von Schulinspektion spielen kann. Am dritten Tag ging es nochmals um den Innenblick: Erörtert wurde die Frage, wie ein angemessenes Qualitätsmanagement der Schulinspektion aussehen kann, damit sie ihren unterschiedlichen Funktionen (Wissenserzeugung, Rechenschaftslegung, Normendurchsetzung, Schulentwicklung) gerecht werden kann.

Tagungsort war das Forum Finkenau der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW), das einen idealen Rahmen für intensiven Austausch in entspannter Atmosphäre bot

Weiterführende Informationen: www.kodex.schule