Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Sprung über die Elbe Bürger entwickeln Ideen und Konzepte für das „Zukunftsbild Elbinseln 2013+“

Sprung über die Elbe: Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt lädt zur Planungswerkstatt ein

22. Januar 2013

Wie geht es in Hamburgs flächenmäßig größtem Stadtteil nach der Internationalen Bauausstellung „IBA“ und der Internationalen Gartenschau „igs2013“ weiter? In Planungswerkstätten werden nun gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern erste Konzepte im Rahmen des Projektes „Sprung über die Elbe“ entwickelt.

Bürger entwickeln Ideen und Konzepte für das „Zukunftsbild Elbinseln 2013+“

Im Oktober startete die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt in Kooperation mit dem Bezirk Hamburg-Mitte den Planungsprozess zum „Zukunftsbild Elbinseln 2013+“. In einer offenen Planungswerkstatt im Dezember erarbeiteten Bürgerinnen und Bürger der Elbinseln, unterstützt von Experten und Vertretern aus Politik und Verwaltung, Chancen und Herausforderungen für die Veddel und Wilhelmsburg. So ist eine umfangreiche Themensammlung zu räumlichen Schwerpunkten entstanden, die jetzt zu konkreten Ideen und Konzepten für die Elbinseln weiterentwickeln werden soll.

Planungswerkstatt „Ideen und Konzepte für die Elbinseln“

Am Freitag, den 25. Januar 2013, von 17:00-21:00 Uhr stehen wichtige Themenfeldern für die Elbinseln, die sich aus den zahlreichen Beiträgen der Bürgerinnen und Bürger ergeben haben, im Mittelpunkt der Arbeitsgruppen: u.a. „Verkehr“, „Bildung und Kultur“, „Wirtschaft“, „Natur und Freiraum“ und „Wohnen“. 

Termin:           Freitag, 25. Januar 2013 von 17:00-21:00 Uhr

Ort:                 Gewerbeschule G18, Dratelnstraße 26, Wilhelmsburg Mitte 

Am Samstag, den 26. Januar 2013, von 13:00-16:00 Uhr werden Ideen und Konzepte für konkrete Orte, wie z.B. die Veddel, das Südufer des Spreehafens oder die jetzige Trasse der Reichsstraße, entwickelt. 

Termin:           Samstag, 26. Januar 2013 von 13:00-16:00 Uhr

Ort:                 Gewerbeschule G18, Dratelnstraße 26, Wilhelmsburg Mitte 

Medienvertreter sind zu diesen Veranstaltungen herzlich eingeladen. Der Eintritt ist für alle frei. 

Hintergrund:

In den letzten Jahren hat sich mit dem „Sprung über die Elbe“ auf der Veddel und in Wilhelmsburg und im Harburger

Binnenhafen vieles verändert: Zahlreiche Projekte wurden im Rahmen der Internationalen Bauausstellung („IBA Hamburg“) und der Internationalen Gartenschau („igs 2013“) umgesetzt. Es wurden aber auch langfristige Entwicklungen angestoßen, die über 2013 - das Präsentationsjahr von IBA und igs - hinausreichen. Daher richtet sich der Blick schon jetzt auf die Zeit nach 2013: Wie werden sich die Veddel und Wilhelmsburg weiterentwickeln? Wie kann ein langfristiges Zukunftsbild für die Elbinseln aussehen? Und wie können die Bürgerinnen und Bürger diese Entwicklung mitgestalten?

Die offene Werkstatt am 25./26. Januar 2013 ist der nächste Schritt im Rahmen eines integrierten Planungsprozesses mit dem Ziel, einen räumlichen Plan für die Elbinseln und den Harburger Binnenhafen zu entwickeln. Gleichzeitig muss ein inhaltliches Programm erarbeitet werden, um die neu gewonnen Qualitäten im Stadtteil zu sichern und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen unter: www.hamburg.de/sprung-ueber-die-elbe

 

22. Januar 2013