Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Bis 21. April 2017 Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs Schnelsen 88

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können Planentwürfe einsehen.

Schnelsen 88

Mit dem Bebauungsplan Schnelsen 88 sollen die Voraussetzungen für eine städtebauliche Neuordnung mit der Zielsetzung Entwicklung von Wohnungsbau im öffentlich geförderten Wohnungsbau sowie für öffentlich-rechtliche Unterkünfte geschaffen werden. Die Ausweisung soll als Allgemeines Wohngebiet und als Fläche für Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung „Unterkünfte für Wohnungslose, Flüchtlinge und Asylbegehrende“ im Bebauungsplan festgesetzt werden.

Die bestehende Grünfläche im Westen wird als Fläche für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft gesichert. Parallel erfolgt die Berichtigung des Flächennutzungsplans und des Landschaftsprogramms.

Der Entwurf (zeichnerische Darstellung mit textlichen Festsetzungen und Begründung) wird vom 20. März bis einschließlich 21. April 2017 an den Werktagen (außer sonnabends) während der Dienststunden bei der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Neuenfelder Straße 19, 21109 Hamburg, im Auslegungsraum neben dem Stadtmodell öffentlich ausgelegt.

Die Öffnungszeiten des Auslegungsraums sind Montag bis Freitag 8 – 18 Uhr. In der Zeit von Montag bis Donnerstag 9 – 16 Uhr und Freitag 9 – 14 Uhr stehen Ihnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörde für Rückfragen zur Verfügung.

Während der Auslegefrist können Stellungnahmen zum Entwurf abgegeben werden.

Duplikate können beim Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Eimsbüttel, Raum 1114, Grindelberg 62-66, 20144 Hamburg im o.g. Zeitraum eingesehen werden. Die Abgabe von Stellungnahmen ist jedoch ausschließlich bei der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen möglich.

Auskünfte erteilt die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Amt für Landesplanung und Stadtentwicklung unter der Telefonnummer (040) 428 40 - 2054.

Informationen zu Bebauungsplänen und laufenden Planverfahren finden Sie online unter www.hamburg.de/bebauungsplaene.

Rückfragen der Medien:
Pressestelle der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Telefon: (040) 428 40 - 2056
E-Mail: pressestelle@bsw.hamburg.de