Behörde für Umwelt und Energie

Mein Baum - Meine Stadt Baumschwund deutlich abgebremst

120 neue Straßenbäume durch Spende von HAMBURG ENERGIE

60.000 Euro hat HAMBURG ENERGIE für Aktion „Mein Baum - Meine Stadt“ gespendet. Die Stadt wird die Summe mehr als verdoppeln. Dafür können in Hamburg in nächster Zeit 120 Straßenbäume gepflanzt werden. Die ersten drei Bäume – allesamt Spitzahorn – haben HAMBURG-ENERGIE-Geschäftsführer Michael Beckereit und Umweltsenator Jens Kerstan heute an der Glacischaussee gepflanzt. Die übrigen 117 Bäume sollen Baumlücken in solchen Stadtteilen füllen, die wenig Spender haben.

1 / 1

Baumschwund deutlich abgebremst

Der Senat hatte 2016 die Mittel für Straßenbaumpflanzungen verdreifacht. Der Erfolg wird beim Blick auf die Zahlen nun sichtbar: 2016 hat sich die Lücke zwischen Fällungen und Pflanzungen bei Straßenbäumen um rund vier Fünftel auf nur noch gut 200 Bäume verringert. Abschließende Zahlen für das Jahr werden in Kürze vorliegen.

„Als städtischer Energieversorger haben wir uns eine besondere Stromwechselprämie für unsere Kunden einfallen lassen. Mit der Spendenkampagne „Mein Baum - meine Stadt“ haben wir für jeden Wechsler 25 Euro gespendet - für Straßenbäume. Die Aktion war so erfolgreich, dass wir heute der Kampagne 60.000 Euro spenden und unser Stadtbild mit 120 Bäumen verschönern können. Die Bäume machen Hamburg grüner und sorgen für gutes Klima - so wie wir“, erklärt Michael Beckereit, Geschäftsführer von HAMBURG ENERGIE.

Umweltsenator Jens Kerstan: „Straßenbäume haben gleich mehrfach eine positive Wirkung: auf das Stadtklima, als Schattenspender, als Feinstaubfilter und CO2-Speicher. Weil wir das Defizit zwischen Fällungen und Pflanzungen deutlich verringern wollen, haben wir das Geld für Nachpflanzungen 2016 verdreifacht. Nach einer vorläufigen Bilanz fürs vergangene Jahr haben wir unser Ziel klar erreicht: Erstmals seit Jahren liegt die Lücke nur noch bei wenigen hundert Bäumen – nachdem sie zuvor immer weit über der 1000er-Marke lag. Für neue Bäume braucht es auch das Engagement von Spenderinnen und Spendern. Dafür haben wir die erfolgreiche Aktion ,Mein Baum, meine Stadt‘. Die Aktion mit HAMBURG ENERGIE macht Hoffnung, dass wir 2017 genauso gut werden können.“  

„Mein Baum-meine Stadt“, die Spendenaktion für Hamburgs Straßenbäume geht mit der HAMBURG ENERGIE-Spende von 60.000 Euro wieder an den Start. Nach Bürgerspenden sind diesmal Spenden von Unternehmen Schwerpunkt. Partner von ‚Mein Baum-meine Stadt‘ ist seit Beginn die Loki Schmidt Stiftung. Geschäftsführer Axel Jahn erklärt: „Wir finden, dass Straßenbäume einen unmittelbaren Beitrag zum Naturschutz in der Stadt darstellen. Im Kontakt mit den Spenderinnen und Spendern fällt auf, dass in vielen Fällen eine besondere emotionale Bindung zwischen Mensch und Baum entsteht.“

Hintergrund: „Mein Baum - meine Stadt“ ist Hamburgs Spendenkampagne für Straßenbäume. Spender können sich ihre Wunschbäume im Internet vorher genau aussuchen (www.hamburg.de/karte/), die Stadt verdoppelt jede Spende ab 500 Euro. Einen Straßenbaum zu pflanzen kostet ab 1.000 Euro. Damit ist nicht nur der neue Straßenbaum finanziert, sondern auch Pflanzgrube, Nährsubstrat, das Pflanzen selbst und der in Hamburg vorgeschriebene Check der Pflanzgrube auf Munition aus dem Zweiten Weltkrieg. Partner ist die Loki Schmidt Stiftung: Sie berät die Spender, verwaltet und verteilt die Spendengelder und stellt Urkunden und Spendenbescheinigungen aus. Das Spendenkonto ist bei der HASPA. Alle Details unter: www.meinbaum-meinestadt.de

 

Rückfragen der Medien:

HAMBURG ENERGIE , Pressestelle, Carsten Roth, 040-3344-1019,  presse@hamburgenergie.de

Behörde für Umwelt und Energie, Pressestelle, Jan Dube, 040-42840-8006, jan.dube@bue.hamburg.de

Downloads