Behörde für Umwelt und Energie

Rabatt-Aktion startete Allianz gegen Wegwerfbecher

Umweltbehörde und Hamburger Kaffee-Anbieter starten KEHR.WIEDER-Kampagne

In Deutschland werden rund 2,8 Milliarden Wegwerfbecher pro Jahr verbraucht. Das ist ein großer Berg  an Müll. Um einen Beitrag zur Müllvermeidung und für mehr Sauberkeit in der Stadt zu leisten, gibt es in vielen Hamburger Cafés und Bäckereien ab heute Rabatt von 10 bis 30 Cent auf einen Kaffee zum Mitnehmen – wenn man den eigenen Becher mitbringt. Bereits 256 Cafés und Filialen sind dabei, diese lassen sich leicht über eine interaktive Karte im Internet finden.

1 / 1

Allianz gegen Wegwerfbecher

Viele Kaffeeanbieter in Hamburg haben sich in einer Allianz zusammengeschlossen, um einen spürbaren Beitrag zur Müllvermeidung im Coffee-to-Go-Geschäft zu erzielen. Vom heutigen Kampagnenstart an erhalten alle Coffee-to-Go-Kunden einen Rabatt auf ihren Kaffee, wenn sie ihren eigenen Mehrwegbecher befüllen lassen. Mit dabei sind zum Start schon 256 Filialen u.a. von folgenden Cafés, Firmen und Ketten: Backwerk, Campus-Suite, Daily Company, Dat Backhus, Le Crobag, McDonald‘s, Speicherstadt Kaffeerösterei, Starbucks, Studierendenwerk, Tchibo und Bäckerei Vollstädt. Die KEHR.WIEDER-Filialen sind an einem Aufkleber mit dem Kampagnen-Logo an der Tür zu erkennen. Welche Filialen im Einzelnen dabei sind und wo diese liegen, lässt sich mit wenigen Klicks herausfinden unter www.hamburg.de/kehrwieder

Jens Kerstan, Umweltsenator, erklärt dazu: „Mit der KEHR.WIEDER-Rabatt-Aktion wollen wir möglichst vielen Coffee-to-Go-Fans einen Anreiz bieten, ihren eigenen Mehrwegbecher zu nutzen. Wer mitmacht, sorgt für weniger Müll und leistet gleichzeitig einen kleinen Beitrag zum Ressourcenschutz. Wir freuen uns sehr, dass zum Auftakt schon so viele Kaffee-Anbieter und Filialen dabei sind.“

Heinz Essel, Geschäftsführer der Bäcker- und Konditorenvereinigung Nord e.V., sagt: „Die Bäckerinnung Hamburg unterstützt die KEHR.WIEDER-Kampagne und wird die Bäckereien bei der Umsetzung begleiten.“

Laut einer stichprobenartigen Papierkorbanalyse der Stadtreinigung in der Innenstadt machen Wegwerf-Verpackungen aus dem Food-Bereich mit 36 Prozent den größten Anteil der Abfallmasse aus, dabei haben Einwegbecher einen Anteil von 13 Prozent an der Gesamtmasse.

Im Bistro der Umweltbehörde ist seit knapp einem Jahr nur noch eine Mehrwegbecher für den To-Go-Kaffee im Einsatz. So werden pro Jahr rund 15.000 Pappbecher eingespart.

Kampagne

Logo KEHR.WIEDER / LGV

Die Hinweise auf die Rabatt-Aktion werden im Rahmen einer kleinen Informationskampagne auf bis zu 400 Werbeflächen im A1-Format sowie in U- und S-Bahnen plakatiert. Zusätzlich wird die Kampagne in den Einkaufszentren des Unternehmens ECE-Projektmanagement beworben (u.a. Hamburger Meile, Europapassage, AEZ, EEZ).

Weitere Informationen zur KEHR.WIEDER-Kampagne unter www.hamburg.de/kehrwieder

Rückfragen der Medien:
Behörde für Umwelt und Energie
Jan Dube
040/428 40-8006
jan.dube@bue.hamburg.de

Downloads