Freie und Hansestadt Hamburg

Landesparlament Die Hamburgische Bürgerschaft

Die Hamburgische Bürgerschaft ist das Landesparlament des Stadtstaats Hamburg. Ihre wichtigsten Aufgaben sind die Gesetzgebung und das Etatrecht, die Kontrolle des Senats und die Wahl des Ersten Bürgermeisters als Hamburger Regierungschef. Die Bürgerschaft ist das oberste Vertretungs- und Entscheidungsgremium der Freien und Hansestadt Hamburg. Die 121 Abgeordneten werden direkt von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt.

Bürgerschaft Hamburg

In der 21. Wahlperiode sind folgende sechs Fraktionen in der Bürgerschaft vertreten:  58 Abgeordnete gehören der SPD-Fraktion an, 20 der CDU-Fraktion, 14 der GRÜNEN Fraktion, 10 der Fraktion DIE LINKE, 9 der FDP-Fraktion und 8 der AfD-Fraktion. Zwei Abgeordnete sind fraktionslos. Die Bürgerschaft ist kein Vollzeitparlament, viele Abgeordnete üben neben ihrem politischen Mandat einen Beruf aus. Deshalb finden die Sitzungen des Parlaments, der Ausschüsse und Arbeitskreise sowie der Fraktionen nachmittags und abends statt.

Die Abgeordneten der Bürgerschaft tagen außer in der Ferienzeit alle zwei Wochen mittwochs und einmal im Monat auch am darauffolgenden Donnerstag. Die öffentlichen Sitzungen beginnen um 15 Uhr und gehen bis in die späten Abendstunden. Die eigentliche parlamentarische Arbeit findet in den 16 Fachausschüssen statt, die sich aus Vertretern aller Fraktionen zusammensetzen und bis auf den Eingabenausschuss öffentlich tagen.

vergrößern Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit (Bild: Michael Zapf) Die Wahl des Präsidiums erfolgt nach Zusammentritt einer neu gewählten Bürgerschaft für die Dauer der Wahlperiode. Alle in der Bürgerschaft vertretenen Fraktionen stellen mindestens ein Präsidiumsmitglied. Die Reihenfolge der Besetzung erfolgt nach der politischen Stärke der vertretenen Fraktionen. Präsidentin der Bürgerschaft ist Carola Veit (SPD-Fraktion). Erster Vizepräsident ist Dietrich Wersich (CDU-Fraktion). Weitere Vizepräsidenten sind Barbara Duden (SPD-Fraktion), Antje Möller  (GRÜNE-Fraktion), Christiane Schneider (DIE LINKE-Fraktion), Dr. Wieland Schinnenburg (FDP-Fraktion) und Detlef Ehlebracht (AfD-Fraktion). Als Schriftführerin und Schriftführer Güngor Yilmaz (SPD-Fraktion) und Thomas Kreuzmann (CDU-Fraktion) gewählt.

Die Präsidentin ist die höchste Repräsentantin der Bürgerschaft, sie vertritt das Parlament und die Freie und Hansestadt Hamburg in der Öffentlichkeit. Ihre Aufgabe besteht darin, das Parlament und seine Mitglieder in ihren Rechten zu schützen und die Würde der Bürgerschaft zu wahren. Ihr obliegt die unparteiische Leitung der Bürgerschaftssitzungen, bei der sie sich mit den Vizepräsidentinnen und -präsidenten abwechselt.

Der Internetauftritt der Hamburgischen Bürgerschaft informiert über die Aufgaben des Landesparlaments. Hier finden Sie die Termine der Plenar- und Ausschusssitzungen sowie die dazugehörigen Tagesordnungen. Außerdem können Sie die Biografien aller 121 Abgeordneten einsehen, politische Begriffe nachschlagen und die Reden der Präsidentin nachlesen. Sie wollen sehen, wie die Abgeordneten tagen? Die Live-Übertragung ermöglicht es Ihnen, die Bürgerschaftssitzungen am PC mitzuverfolgen. Sie können aber auch online Karten buchen, wenn Sie lieber vor Ort dabei sein möchten.

Kontakt

Bumper

Die Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg

Rathausmarkt 1
20095 Hamburg