Box-Bundesliga Die Hamburg Giants: Der „schlafende Riese“

Boxen hat in Hamburg eine große Tradition. Diese setzen die Hamburg Giants in der Box-Bundesliga fort. Sie sollen den Box-Sport wieder stärker in der Stadt verankern und Hamburg als den schlafenden Riesen des Boxens aufwecken.

1 / 1

Boxen, Hamburg Giants

Niederlage in Hannover

Zum Saisonabschluss musste sich die Bundesliga-Riege der Hamburg Giants auswärts erwartungsgemäß mit 9:14 dem in der Nordstaffel ungeschlagenen Tabellenführer vom BSK Hannover-Seelze geschlagen geben. Trotzdem boten die Riesen aus der Elbmetropole dem Favoriten bis zum Schlussgong kräftige Gegenwehr, erkämpften zwei Einzelsiege und zeigten so erneut, dass sie besser sind, als die Tabellenkonstellation aussagt. „Wir haben Hannover wie vielleicht kein anderes Team in dieser Saison in Bedrängnis gebracht. Ich bin stolz auf die Jungs, wie sie gefightet haben und das Publikum begeisterten“, unterstrich Teammanager Christian Morales anschließend. Ebenfalls kündigte er bereits an, auch in der kommenden Saison weiter Bundesliga-Boxen in Hamburg präsentieren zu wollen – erste Informationen über Modus und teilnehmende Mannschaften soll es im Anschluss an die Ligasitzung im Mai geben. .

Weitere Informationen und Tickets: Hamburg Giants

Die Saison 2018

Das Boxteam Hanse Wismar hat sich aus der Bundesliga zurückgezogen, dafür rückte Traktor Schwerin in die Bundesliga Nord auf. In der Nordstaffel boxen in Zukunft fünf Teams, ebenfalls neu dabei ist das Team vom BSK Hannover-Seelze. Die Nord-Staffel komplettieren der UBV Schwedt und Hertha BSC. In der Süd-Staffel kämpften nur vier Teams. Dies sind der Nordhäuser TV, BC Chemnitz, KG Hanau/Darmstadt und der BC Straubing.

Der Modus

Es gibt zwei Bundesligen: Nord und Süd. In der Nord-Staffel boxen fünf Mannschaften, in Liga Süd vier. Es gibt Hin- und Rückkämpfe. Das DM-Finale bestreiten der Sieger der Nord-Staffel und der Sieger der Süd-Staffel.

Die Kämpfe gehen über drei Runden à drei Minuten. Geboxt wird in acht Gewichtsklassen: -53, 57, 61, 65, 70, 76, 82 und +91 Kilogramm. In der Bundesliga wird kein Kopfschutz verwendet. Ab der Gewichtsklasse Weltergewicht und aufwärts wird mit 12-Unzen-Boxhandschuhen geboxt. Stehen solche Handschuhe nicht zur Verfügung, müssen die Boxer mit Kopfschutz und 10-Unzen-Boxhandschuhen boxen.

Bei den Kämpfen im Rahmen der Ligawettbewerbe werden dem Sieger für jeden Start zwei Mannschaftspunkte zugesprochen, der Verlierer erhält einen Mannschaftspunkt. Bei Fehlbesetzung einer Klasse gibt es für die Mannschaft ohne Kämpfer keinen Punkt. Der unentschiedene Ausgang eines Kampfes wird mit je einem Punkt pro Mannschaft bewertet.

Weitere Informationen: Deutscher Boxsport-Verband

Der Kader der Giants

NameLandGewichtsklasse
Dominik HirschDbis 56 Kilo/Bantamgewicht
Ahmed AljabarDbis 56 Kilo/Bantamgewicht
Kaan YildizDbis 56 Kilo/Bantamgewicht
Nurullah OguzTURbis 60 Kilo/Leichtgewicht
Roland GalosUNGbis 60 Kilo/Leichtgewicht
Nenad StanicDbis 60 Kilo/Leichtgewicht
Ahmed Al-SaadiDbis 64 Kilo/Halbweltergewicht
Edison ZaniALBbis 64 Kilo/Halbweltergewicht
Carlos Josue Angeles ToledoDOMbis 69 Kilo/Weltergewicht
Nawid AsefiDbis 69 Kilo/Weltergewicht
Tolga AciksariTURbis 69 Kilo/Weltergewicht
David OkrafkaDbis 69 Kilo/Weltergewicht
Robert SimancsikUNGbis 75 Kilo/Mittelgewicht
Meriton RexhepiDbis 75 Kilo/Mittelgewicht
Muhammed BangaewDbis 75 Kilo/Mittelgewicht
Ike SchmidtDbis 75 Kilo/Mittelgewicht
Martin HoubenDbis 81 Kilo/Halbschwergewicht
Ammar Abbas AbduljabarIRQbis 81 Kilo/Halbschwergewicht
Yasim OgulDbis 81 KIlo/Halbschwergewicht
Max DegenhardtDbis 91 Kilo/Schwergewicht
Ferhat ÖztasTURbis 91 Kilo/Schwergewicht
Aleksander CelejewskiPLbis 91 Kilo/Schwergewicht
Salar GholamiIRbis 91 Kilo/Schwergewicht
Zlatko Marco StrauchDbis 91 Kilo/Schwergewicht
Peter KadiruD+ 91 Kilo/Superschwergewicht
Kevin KadiruD+ 91 Kilo/Superschwergewicht
Temur MamoryanAZE+ 91 Kilo/Superschwergewicht
Ivan WerjasinRUS+ 91 Kilo/Superschwergeicht

Die Kampftage der Saison 2018

KampftagTerminBegegnungErgebnisHalle
120. Januar, 18 UhrHamburg Giants – BC Traktor Schwerin11:13Jahnhalle (HT 16)
23. Februar, 18 UhrHamburg Giants – BSK Hannover Seelze10:13Jahnhalle (HT 16)
310. Februar, 18 UhrHertha BSC Berlin – Hamburg Giants15:8Bruno -Gehrke-Halle
417. Februar, 18 UhrUBV 1948 Schwedt – Hamburg Giants 10:14Günter Jähnke Boxhalle
53. März, 18 UhrBC Traktor Schwerin – Hamburg Giants14:10
624. März, 19 UhrHamburg Giants – Hertha BSC Berlin14:9Boxsporthalle Braamkamp
731. März, 19 UhrHamburg Giants – UBV Schwedt14:10Boxhalle des SV Polizei, Haubachstraße
87. April, 18 UhrBSK Hannover Seelze – Hamburg Giants14:9

Play off-Termine
21. April 2018: Nordhäuser SV – BSK Hannover-Seelze
28. April 2018: BSK Hannover-Seelze – Nordhäuser SV

Die Tabelle der Saison 2018

PlatzTeamKampfpunkteWertungspunkte
1BSK Hannover Seelze111:76*16:0
2BC Traktor Schwerin Boxring91:769:5
3Hamburg Giants90:986:10
4Hertha BSC Berlin86:797:7
5UBV 1948 Schwedt70:1190:14

*Kampfpunkte gehen vor

Das Team

Star der Giants ist der Superschwergewichtler Peter Kadiru („Mein großes Vorbild ist Mike Tyson“), der ghanaische Wurzeln hat und 2014 Jugend-Olympiasieger in Nanjing (China) wurde. Im achtköpfigen Team stehen auch der Deutsche Meister im Halbweltergewicht (bis 65 kg) Edison Zani (19 Jahre, SV Polizei) und U21-Meister Younes Zarraa (Bantamgewicht, Boxring Neuss): „Wir haben eine gute Vorbereitung hinter uns und wir sind ein gutes Team. Wir werden diese Saison auf jeden Fall die Liga rocken“, sagt der 20-Jährige.

Zum Bundesliga-Team gehören außerdem Nenad Stanic (bis 61 Kg), Berat Tolga Aciksari, Ike Schmidt, Ammar Abduljabar und Max Degenhart. Insgesamt haben die Hamburg Giants 28 Kaderboxer in ihrem Team. Je acht starten pro Kampftag.

Nicht startberechtigt ist der Hamburger Olympiateilnehmer Artem Harutyunyan (Halbweltergewicht), da er schon in der Profiserie APB des Olympischen Weltverbandes Aiba Kämpfe bestritten hat. Gleiches gilt für seinen Bruder Robert (Leichtgewicht), der schon in der WSB geboxt hat.

Die Entstehung der Giants

Hochklassiges Amateurboxen gab es in Hamburg zuletzt in den 1990er-Jahren mit den Staffeln des TuS Glinde und vom SV Polizei/Sparta Flensburg. Nun wollte Hamburgs Amateurbox-Sport-Direktor Christian Morales das Boxen in Hamburg wieder auf Vordermann bringen. Morales leitet die Promotionfirma M-Fights, die den 80.000 Euro hohen Etat der Giants absichert.

Die Saison 2017: Zum Ende ein Sieg

Zum Abschluss der Bundesliga-Hauptrunde Nord 2016/17 gewannen die Hamburg Giants gegen Schwedt mit 15:8 und schlossen die Saison damit hinter Hertha BSC auf Platz zwei ab. Bester Kämpfer dieser Saison war Edison Zani (20). Er gewann alle seiner sechs Kämpfe in der Gewichtsklasse bis 64 Kilogramm. „Ich bin unheimlich stolz auf die Mannschaft und mit der Premierensaison sehr zufrieden, sagt Teammanger Christian Morales. Und für die nächste Saison ist das Ziel klar: Wir wollen auf jeden Fall Hertha angreifen und um den Meistertitel kämpfen“, sagt Morales. Denn nur der Erste der Gruppe Nord boxt gegen den Ersten der Gruppe Süd um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.

 

Die Hamburg Giants: Der „schlafende Riese“
Boxen hat in Hamburg eine große Tradition. Diese setzen die Hamburg Giants in der Box-Bundesliga fort. Sie sollen den Box-Sport wieder stärker in der Stadt verankern und Hamburg als den schlafenden Riesen des Boxens aufwecken.
https://www.hamburg.de/image/7988580/1x1/150/150/8d959556e996bec4854df3ba28c8da76/fb/zarra--hertha.jpg
20180411 11:43:45