Hamburger Hochbahn Neuer Bus für mehr Komfort

Mehr Komfort für die Fahrgäste der Hamburger Hochbahn bietet der neue 5-Türer, der zunächst auf den Linien 4, 5 und 6 getestet wird.

1 / 1

MAN Lion's City GL für Hamburg

Der neue 5-Türer

Die Hamburger Hochbahn testet einen neuen Bustypen des Herstellers MAN, der den Fahrgastwechsel einfacher gestalten und mehr Platz bieten soll. Bisher hatten die Gelenkbusse der Hochbahn nur drei Türen. Außerdem hat der fünftürige MAN Lion's City GL ein neuartiges, modernes Innendesign. Am  Vormittag des 31. Januars 2014 hatte der Bus seine Premierenfahrt auf der Metrobuslinie M6 absolviert. Laut Ulrich Sieg (Vorstand der Hochbahn) sei der neue 5-Türer-Bus ein Baustein im Bussystem der Zukunft.

Neuheiten des Busses

Der neue Bus ist 0,75 Meter länger als die aktuellen Gelenkbusse und verfügt über neu angeordnete Steh- und Sitzplätze. Das schafft bequemen Platz für rund zehn Fahrgäste mehr. Rollstuhlfahrern stehen in dem neuen Modell nicht mehr nur einer, sondern zwei Rollstuhlplätze zur Verfügung. Eine Neuheit ist zudem der lichtdurchlässige Gelenkbereich, der den gesamten Bus heller wirken lässt. Auch neue Fahrgastmonitore informieren über Streckenverkauf sowie Anschlusslinien und bieten weitere Informationen für Fahrgäste.

Der neue Bus wird zunächst auf den MetroBus-Linien 4, 5 und 6 eingesetzt. Die Erfahrungen der Fahrer sowie die betrieblichen und technischen Abläufe werden ausgewertet. Auch die Meinungen der Fahrgäste werden hinzugezogen.

Neuer Bus für mehr Komfort
Mehr Komfort für die Fahrgäste der Hamburger Hochbahn bietet der neue 5-Türer, der zunächst auf den Linien 4, 5 und 6 getestet wird.
20150831 12:28:42