Hamburgs Sightseeing-Buslinie Von der Elphi bis zum Platz der Republik

Auf dem Weg von der HafenCity nach Altona fährt die Buslinie 111 entlang der Elbe an vielen Sehenswürdigkeiten der Hansestadt vorbei. 

1 / 1

Buslinie 111 Hamburg Sightseeing-Linie

Von der HafenCity bis nach Altona

Von der Hafencity Universität vorbei am Marco Polo Tower, der Speicherstadt, Elbphilharmonie, Michel, Landungsbrücken, Reeperbahn, Fischmarkt und dem Containerhafen – was sich für die Meisten nach einer gebuchten Stadtrundfahrt anhört, ist tatsächlich eine im 20-Minuten-Takt fahrende Buslinie der Hamburger Hochbahn. Die Linie ist seit 2012 in Betrieb und gehört zu den schönsten Busstrecken der Stadt. Gleich zu Beginn beeindruckt die U-Bahn-Haltestelle der Hafencity Universität mit ihrer Architektur aus Stahlplatten und Lichtobjekten. 

Die am 11. Januar feierlich eröffnete Elbphilharmonie gehört als Wahrzeichen Hamburgs zu der neuesten Attraktion der Strecke. Entlang am historischen U-Bahnhof Baumwall als Teil der Viaduktstrecke am Hamburger Hafen, führt der Weg am Michel vorbei in Richtung der Landungsbrücken. Danach geht es vorbei an der Reeperbahn und dem Fischmarkt, bis zum Platz der Republik in Altona. 

Zwischenstops auf der Strecke nutzen

Zu jederzeit lohnt sich eine Unterbrechung der Fahrt, um zum Beispiel die Schiffe auf der Elbe von den Landungsbrücken aus zu beobachten oder um über die Reeperbahn zu spazieren. Wer den Ausblick auf Elbe und Hafen von der Elbphilharmonie aus genießen möchte, der sollte vorab online oder im Besucherzentrum ein Ticket für die Plaza bestellen. Die gesamte Busfahrt dauert etwa 30 Minuten und kostet 3,20 Euro pro Fahrt im HVV-Tarif. Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos mit.