Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Amtseinführung Micha Teuscher neuer HAW Präsident

Micha Teuscher neuer HAW Präsident

Die HAW Hamburg und die Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, Katharina Fegebank, haben heute Prof. Dr. Micha Teuscher feierlich in das Amt des Präsidenten eingeführt. Er lenkt in den kommenden sechs Jahren die Geschicke der Hochschule. Nach der Wahl Teuschers durch die Gremien der HAW Hamburg hatte der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg die Ernennung zuvor beschlossen.  

Katharina Fegebank, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung: „Ich freue mich sehr, dass Prof. Dr. Micha Teuscher heute seine Arbeit aufnimmt und heiße ihn herzlich willkommen. Er ist ein erfahrener Hochschulmanager, der mit vielen neuen Ideen und Impulsen nach Hamburg kommt. Ich bin mir sicher, dass er die HAW Hamburg weiterhin auf ihrem Erfolgskurs führen wird. Dafür wünsche ich ihm gutes Gelingen. Er bekommt von seinem  Vorgänger, Prof. Dr. Claus-Dieter Wacker, ein gut bestelltes Haus übergeben – für sein Engagement, die Hochschule aus unruhigen Fahrwassern geführt zu haben, möchte ich mich ausdrücklich bedanken.“ 

Prof. Dr. Micha Teuscher, Präsident HAW Hamburg: „Die HAW Hamburg ist mit ihrem breiten und differenzierten Angebot in Lehre und Forschung hervorragend aufgestellt, auch um nachhaltige Lösungen für Gesellschaft und Wirtschaft zu schaffen und auf die Komplexität der Fragen und Herausforderungen der Stadt Hamburg zu reagieren – eine Stadt, die für gesellschaftliche Vielfalt, wirtschaftliche Kraft und einen internationalen Blick steht.“ 

Ein Schwerpunkt seiner Amtszeit soll unter anderem auf der Stärkung der „Dritten Mission“ der Hochschule liegen. Dahinter steht die Frage, was die HAW Hamburg neben Forschung und Lehre für die Gesellschaft leisten kann. Gemeinsam mit allen Mitgliedern der Hochschule will Teuscher den Austausch mit gesellschaftlichen Institutionen und Partnern intensivieren. 

Teuscher kommt von der Hochschule Neubrandenburg, deren Rektor er seit 2004 war. Von 2010 bis Ende Juli 2016 war er zudem Sprecher der Fachhochschulen in der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) sowie deren Vizepräsident. 

Rückfragen der Medien

Julia Offen
Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung
Pressestelle, Telefon: (040) 428 63 – 2322
E-Mail: julia.offen@bwfg.hamburg.de