Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Bewerbungsphase integral, das Weiterbildungsprogramm für geflüchtete Ingenieurinnen und Ingenieure der TU Hamburg

integral, das Weiterbildungsprogramm für geflüchtete Ingenieurinnen und Ingenieure der TU Hamburg

integral, das Weiterbildungsprogramm für geflüchtete Ingenieurinnen und Ingenieure der TU Hamburg (TUHH) geht am 17. Juli 2017 in eine neue Runde. Ab sofort suchen wir Interessenten! Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 22.05.17.

Das Weiterbildungsprogramm ist ausgelegt für Menschen mit einem akademischen Abschluss im Bereich Ingenieurwesen (Bachelor oder Master), einem deutschen Sprachniveau von mindestens B1 und einer Flüchtlingsanerkennung.

Eine Informationsveranstaltung findet am 11. Mai statt.

Ort:     Eißendorfer Straße 42, Gebäude M, Raum 2589 (S-Bahn-Station Harburg-Rathaus)
Zeit:    15:00-16:30 Uhr
Inhalt:             Präsentation mit anschließender Fragerunde

Das Ziel der Weiterbildung ist, zugewanderte Fachkräfte sprachlich, fachlich und interkulturell so auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten, dass sie einen qualifizierten Arbeitsplatz finden. Unser Angebot zeichnet sich dadurch aus, dass die Teilnehmenden eine fachliche Weiterbildung auf Universitätsniveau in den Bereichen Energie, Wasser und Umwelt erhalten.

In einem Zeitraum von einem Jahr bis zu eineinhalb Jahren absolvieren die Teilnehmenden Praktika und besuchen Module der TUHH, fachbezogene Sprachkurse und Kurse zum Thema interkulturelle Kompetenz im betrieblichen Alltag. Sie schließen die Module unter den regulären Anforderungen der TUHH mit  Prüfungen ab.  Die Ausrichtung der fachlichen Weiterbildung erfolgt individuell auf die Teilnehmenden angepasst. 

Weitere Informationen zur Weiterbildung stehen unter www.tuhh.de/iue/lehre/integral.