Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

A255 Neue Deckschicht für Nebenfahrbahn

Zwischen der Brücke Müggenburger Zollhafen und HH-Veddel in Richtung Hamburg wird die Asphaltdecke saniert

Auf der A255 haben sich zwischen der Brücke Müggenburger Zollhafen und der Anschlussstelle Hamburg-Veddel Setzungen in der Fahrbahn gebildet. Um die Verkehrssicherheit weiterhin gewährleisten zu können, erneuert der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) hier ab 9. August die Asphaltdeck- und Binderschicht.

Neue Deckschicht für Nebenfahrbahn

Zunächst sind ab dem 9. August der Seiten- und Ausfädelungsstreifen der Nebenfahrbahn Veddel Richtung Hamburg gesperrt. Der Verkehr wird auf zwei eingeengten Fahrsteifen an der Baustelle vorbeigeführt.

Vom 18. August bis 21. August müssen zwei Fahrstreifen der Nebenfahrbahn Veddel in Richtung Hamburg gesperrt werden, um die Fahrbahndecke sanieren zu können. Im Baustellenbereich wird der Verkehr auf einem eingeengten Fahrsteifen geführt.

Während der gesamten Bauzeit ist die Ausfahrt Hamburg-Veddel auf zirka 100 Meter verkürzt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf diesem Autobahnabschnitt liegt während der Bauzeit bei 60 km/h.

Die Fahrtrichtung stadtauswärts sowie die Hauptfahrbahn in Richtung Hamburg sind nicht betroffen.

Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Verschiebungen kommen.