Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Potentiale erkennen und entwickeln Wirtschaftsförderung

Platz für Hamburgs Wirtschaft

Wirtschaftsförderung

Verbesserte Standortbedingungen für Hamburg

Die Abteilung Wirtschaftsförderung besteht aus drei Referaten. Sie fördert und verbessert branchenübergreifend die Standortbedingungen in Hamburg. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter organisieren die Förderung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), entwickeln Gewerbeflächen und stellen diese im Rahmen der Wirtschaftsförderung für die Ansiedlung und Erweiterung von Unternehmen bereit.

Förderung von Hamburger Projekten durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referats „EFRE-Verwaltungsbehörde“ sind für die Programmkoordination und Umsetzung des EFRE-Programms Hamburg verantwortlich. In Zusammenarbeit mit anderen Stellen der Hamburger Verwaltung setzen sie sich für die finanzielle Unterstützung von Hamburger Projekten durch EFRE-Mittel ein. Unterstützt werden Projekte aus den Bereichen „Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation“ sowie „Förderung der Bestrebungen von Unternehmen zur Verringerung der CO2-Emissionen“.
In der aktuellen Förderperiode 2014-2020 können in der Freien und Hansestadt Hamburg rund 55 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für das Ziel „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ eingesetzt werden.

Entwicklung von Gewerbeflächen

Vor allem für Gewerbebetriebe und die Industrie setzt sich das Referat „Wirtschaftsbezogene Stadt- und Regionalplanung“ ein. Dieses gewährleistet, dass die für die Bauleitplanung zuständigen Bezirksämter geeignete Flächen für Unternehmen bereitstellen. Werden Bebauungspläne insbesondere für Gewerbe neu aufgestellt, vertritt das Referat die Interessen der Wirtschaft bei der Planung, ebenso auch in der Stadterneuerung oder beim Denkmalschutz. Von hier aus wird die Erschließung stadteigener  Gewerbeflächen gesteuert, die im Rahmen der Wirtschaftsförderung  vergeben werden.

Unterstützung für Unternehmen und Vergabe von Gewerbeflächen

Das Referat Gewerbeflächenvergabe fördert mit Unterstützung der HWF die Standortbedingungen von Unternehmen durch die Vergabe städtischer Gewerbeflächen. Es stellt Unternehmen zur Expansion und Ansiedlung nach den Maßgaben der Wirtschaftsförderung Flächen zur Verfügung und ist Ansprechpartner der Wirtschaft bei allen baurechtlichen Genehmigungsfragen. 
Ein wichtiger Schwerpunkt ist die Entwicklung und Vermarktung von gestapelten Gewerbebauten; hier ist das Referat zuständig für die Entwicklung von Handwerker- und Gewerbehöfen und steuert den Bau des Handwerker- und Gewerbehof am Offakamp /“Meistermeile“ mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 52,3 Mio. Euro. 
Das Referat ist zuständig für die Angelegenheiten der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH, führt die Aufsicht über die Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) und organisiert die Beteiligung der FHH an der grenzüberschreitenden Wachstumsinitiative Süderelbe AG (SAG).
Im Rahmen eines nachhaltigen Gewerbeflächenmanagements hat das Referat „Gewerbeflächenvergabe, Projekte, Angelegenheiten der HWF, HMC und SAG“ eine Studie zur Gewerbeflächennachfrage („Spezifikation und Typologie der Gewerbeflächennachfrage bis 2025 in Hamburg“) anfertigen lassen und erarbeitet ein IT-basiertes Bestandsmanagementsystem, sowohl für das Gebiet der FHH als auch für die Metropolregion.

Weitere Internetseiten zum Thema Wirtschaftsförderung

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung - Investition in Ihre Zukunft

ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH - Gewerbegebiet Neuland 23

Meistermeile – der Handwerker- und Gewerbehof in Hamburg Eimsbüttel

Gewerbeflächenstudie 2025 - Zukunftsfähiges Gewerbeflächenmanagement

Downloads