Bio-Bäckerei & Konditorei Kuchen essen mit Verantwortung

Franzbrötchen und leckeren Apfelkuchen wie aus Omas Zeiten gibt es jetzt auch mit Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau. Wir stellen Hamburgs Bio-Backstuben mit den leckersten Kuchen, Broten und Brötchen vor. 

1 / 1

Bio Bäckerei Hamburg

Backstube Rettungsbrot (Hamburg-Mitte)
Mo-Fr 6:30-14:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr, Sa 6:30-13:00 Uhr, So geschlossen
Der etwas ungewöhnliche Name der Bio-Bäckerei vereint hanseatische Tradition mit Geschmack und gutem Willen für die Landwirtschaft. „Rettungsbrot" ist die kleinste Bio-Backstube Hamburgs. Bei einer Tasse Kaffee können die Gäste entspannt dabei zusehen, wie ihre Käsebrötchen, Croissants und Co. langsam im Ofen hoch backen, denn dieser befindet sich direkt neben dem Tresen. Auf der Website der Bäckerei sind alle Backwaren mit Bildern und Zutatenliste aufgeführt. Am Vortag können Backwaren bestellt werden, oder man lässt sich sein Lieblingsbrot einfach telefonisch zurücklegen. 

Konditorei Eichel (Eimsbüttel)
Mo geschlossen, Di-So 11:30-18:00 Uhr
Wer gedacht hat, dass das altbewährte Konditoren-Handwerk nicht mit der Zeit geht, kann sich in der Bio-Konditorei Eichel vom Gegenteil überzeugen. Es handelt sich um eine der bislang überschaubaren Anzahl an Bio-Konditoreien in der Hansestadt. Bei der Herstellung der Torten, Kuchen und Tartes wird ganz im Sinne eines nachhaltigen Kreislaufes auf jegliche Art chemischer Zusätze verzichtet. Außergewöhnliche Spezialitäten, wie Blaubeer-Dinkeltorte und Nussbrezel werden direkt in der hauseigenen Backstube angefertigt. Eine große Auswahl der angebotenen Torten ist nicht nur glutenfrei, sondern kommt komplett ohne tierische Produkte aus. Auch eine Auswahl an eigens kreierten Schokoladen bietet das Eimsbüttler Geschäft an.

Braaker Mühle (mehrere Standorte)
Variierende Öffnungszeiten
Die Braaker Mühle bezeichnet sich selbst als „Backstube der Natur". Die Bäckerei-Kette blickt auf eine mehr als 150-jährige Historie zurück. Der besondere Clou bei der Herstellung liegt in einer bewährten Tradition: Das Vollkornschrot wird durch die reine Kraft der eigenen Windmühle gemahlen. Angeboten werden neben regionalen Brotwaren auch Kuchen- und Tortenkreationen. Bei der Produktion setzt man auf Frische, sodass bewusst keine Konservierungsmittel verwendet werden. 14 Standorte hat die Bäckerei Braaker Mühle in Hamburg, darunter in den Stadtteilen Winterhude, Rahlstedt und Bergedorf. Auch auf einer Vielzahl der Hamburger Wochenmärkte, wie beispielsweise dem Isemarkt, ist regelmäßig ein Verkaufswagen der Braaker Mühle vertreten.

Willis Wonderful Cakes (Eimsbüttel)
Mo+Di geschlossen, Mi-So 10:00-18:00 Uhr
Willis Wonderful Cakes geht nicht nur bei der biologischen Herstellungsnorm mit der Zeit – dazu darf es ein modernes Ambiente sein. Die Bio-Konditorei in Eimsbüttel ist klein und modern eingerichtet. Hier gibt es neben Torten auch kunterbunte Macarons. Die Zuckerbäckerei trägt den Namen ihres jungen Gründers, der bereits im Alter von 10 Jahren die Leidenschaft zum Backen für sich entdeckte. Der Kaffee entstammt ebenfalls biologischem Anbau und wird durch die Speicherstadt Rösterei vertrieben. Die Kaffeebohnen kann man für den häuslichen Bedarf auch abgepackt erwerben. Sitzgelegenheiten im Freien laden dazu ein, die süßen Spezialitäten bei Sonnenschein direkt vor Ort zu genießen.

Zeit für Brot (Ottensen)
Mo-Sa 7:00-20:00 Uhr, So 8:00-18:00 Uhr
Geschmack in seiner reinsten Form an die Leute zu bringen ist das Ziel der Backstube „Zeit für Brot" in Ottensen. Die Bio-Bäckerei wirbt mit ausgewählten Zutaten und Menschlichkeit – bei der Produktion sind alle Zutaten natürlich-kontrollierten Ursprungs und der Backteig wird "noch selbst in die Hand genommen". Auch wenn der Name Programm zu sein scheint, gibt es hier neben Brot auch Gebäck, wie beispielsweise süße Schnecken, Brownies und Apfelstrudel. In diesem Sinne: Nicht vergessen, sich Zeit für seinen Appetit zu nehmen.

Springer Backwerk (mehrere Standorte)
Variierende Öffnungszeiten
In vierter Generation wird die biologische Backstuben-Kette inzwischen schon betrieben. Die Zulieferer aus der kontrolliert ökologischen Landwirtschaft wählt das Springer Backwerk stets mit Sorgfalt aus. Spezialisiert hat sich der Konzern auf die Herstellung von Broten und Brötchen. Nichtsdestotrotz gibt es auch einige süße Backwaren, wie Mandeltaler und Croissants. In Hamburg hat das Springer Backwerk acht eigene Filialen. Die zentrale Backstube im Stadtteil Wandsbek ist mit einer möglichst hohen Energieeffizienz konzipiert worden. Hier gibt es zusätzlich einen direkten Werksverkauf. Eine Auswahl der Springer-Backwaren ist zudem in den Bio-Supermärkten des Unternehmens Alnatura erhältlich.  

Karte

  1. Backstube Rettungsbrot
  2. Konditorei Eichel
  3. Braaker Mühle (Bergedorf)
  4. Willis Wonderful Cakes
  5. Zeit für Brot
  6. Springer Backwerk (Zentrale mit Werksverkauf)

Kuchen essen mit Verantwortung
Franzbrötchen und leckeren Apfelkuchen wie aus Omas Zeiten gibt es jetzt auch mit Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau. Wir stellen Hamburgs Bio-Backstuben mit den leckersten Kuchen, Broten und Brötchen vor. 
https://www.hamburg.de/image/11029538/1x1/150/150/a8bcb126fd6f21fe7dce124fc8a013cf/wU/rettungsbrot.jpg
20180515 11:44:52