Café Blankenese Kaffee und Kuchen im Treppenviertel

Blankenese im Westen von Hamburg ist vor allem für das Treppenviertel und den Süllberg bekannt. Doch viele kleine Cafés, darunter teils echte Geheimtipps, sind ebenfalls einen Besuch wert. Ob am Wochenende oder am Werktag, in diesen Locations vergessen Sie den Alltag und fühlen sich wie im Urlaub.

1 / 1

Café Blankenese

hamburg.de empfiehlt

Blankeneser Café
Mo-So 9:00-18:00 Uhr
Als "hip" würde man das Blankeneser Café wahrscheinlich nicht beschreiben, eher etwas altmodisch und rustikal. Doch genau darin liegt dessen Charme. Die Einrichtung ist urgemütlich und erinnert an die Stube bei Oma aus Kindheitstagen. Perfekt für einen Nachmittag voll Klönschnack. Die Kuchen sind super lecker, stets selbstgebacken und auch der Kaffee sollte probiert werden. Für Frühaufsteher gibt es verschiedene Frühstücksvarianten, später am Tag wird ein kleiner Mittagstisch angeboten. Im Sommer kann zudem die Terrasse genutzt werden.

Treppenkrämer
Mo-Fr ab 11:00 Uhr, Sa+So ab 10:00 Uhr, in der Wintersaison Sa-So 11:00-18:00 Uhr und bei gutem Wetter
Im Treppenviertel von Blankenese versteckt sich ein echter Geheimtipp: der Treppenkrämer. Er ist zwar nur zu Fuß erreichbar, doch die kleine Strapaze lohnt sich. Neben Kaffee, Kuchen und kleinen Speisen, können im vielleicht letzten "Tante Emma-Laden" der Elbvororte auch Dinge des täglichen Bedarfs gekauft werden. Dazu zählen ausgesuchte Hamburger Produkte wie Kaffee aus der Rösterei Elbgold oder Milch vom Milchhof. Die Portionen sind gut und der tolle Service ein Pluspunkt!  

Carroux
Mo-Fr 09:00-18:30 Uhr, Sa 09:00-18:00 Uhr, So 10:30-18:00 Uhr
Das Besondere an diesem Café ist der Kaffee. Im Verkaufsraum des Carroux' wird noch selbst geröstet und der Gast kann sich zwischen fünf Röstungen entscheiden. Frisch gebrüht kann das Getränk im Café oder per luftdichtem Ventilbeutel zum Mitnehmen im eigenen Heim genossen werden. Ein weiteres Augenmerk legt das Café auf Nachhaltigkeit. So sind die angebotenen Bohnen meist Fair Trade. Ergänzt wird das Ganze durch wunderbare Gebäck- und Kuchenvariationen.

Riva
Mo-Sa 09:00-00:00 Uhr, Sonn- und feiertags 10:00-22:00 Uhr
Das Riva ist nicht nur ein Café, sondern auch eine Bar und ein Bistro im Zentrum von Blankenese. Es bietet verschiedene Frühstücksvarianten, einen Mittagstisch, kleine Speisen, Kuchen, Kaffee und höherklassige Weine. Die Preise sind für Blankeneser Verhältnisse moderat und das Ambiente ist angenehm. Ob zum Mittagessen, zum Kaffee am Nachmittag oder zum abendlichen Cocktail, im Riva hält man sich gerne auf. Heizstrahler sorgen selbst bei sinkenden Temperaturen für ein angenehmes Wohlgefühl auf der Außenterrasse.

Café Stern
Mo-So 16:00-00:00 Uhr, So 16:00-23:00 Uhr
Im Café Stern trifft Jung auf Alt. Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen, am Abend verwandelt sich das Café in eine Bar. Bei schönem Wetter kann draußen gesessen werden. Darüber hinaus gibt es für die sportbegeisterten Gäste regelmäßige Fußball-Übertragungen der aktuellsten Spiele. Rauchen ist im Café Stern gestattet. 

Lühmanns Teestube
Mo-Fr 09:00-23:00 Uhr, Sa 09:00-18:00 Uhr, So 10:00-23:00 Uhr
Warum man Lühmanns Teestube sehen muss? Schon allein wegen der Einrichtung. Denn nach Betreten des Cafés fühlt man sich wie in einem englischen Wohnzimmer. Es riecht nach Scones und Earl Grey Tea. Der Speisesaal wurde voller Liebe im Jugendstil hergerichtet. Die Kuchen sind nicht billig, die Portionen dafür aber sehr gut. Sonntags gibt es einen Brunch mit u.a. frischem Bauernbrot, krossem Bacon, einer Käsetafel und verschiedenen Räucherfischvarianten.

Cafégarten Schuldt
Di-Fr 13:00-20:00 Uhr, Sa+So 13:00-20:00 Uhr, in der Winterzeit Fr-So 13:00-18:00 Uhr
Nachdem man die vielen Stufen zum Cafégarten Schuldt erklommen hat, wird man mit einem wunderschönen Ausblick über Blankeneses Treppenviertel und die Elbe belohnt. Kuchen und Torten sind hausgemacht. Kleine Snacks wie Sandwiches, Suppen oder Katenschinken auf Schwarzbrot sättigen auch den deftigen Hunger. Am Wochenende gibt es frisch gebackene Waffeln mit Puderzucker oder heißen Himbeeren, Vanilleeis und Sahne. Witzige Idee: Mitgebrachtes Kaffeepulver wird vor Ort per Hand aufgebrüht. 1,50€ für drei Tassen.

Elbdorf Café
Do-Di 10:00-18:00 Uhr
Das Elbdorf Café ist bürgerlich eingerichtet und kann durch die Nähe zum Gast sowie der familiären Atmosphäre überzeugen. Vor allem aufgrund des großen und günstigen Frühstücks ist das Elbdorf Café beliebt. Dabei gibt es Kaffee soviel man möchte. Die angebotenen Kuchen und Torten können nicht nur im Café gegessen, sondern auch problemlos für zu Hause mitgenommen werden. 

Neun Bar
Mo-Fr 09:00-16:00 Uhr, Sa 10:00-16:00 Uhr, So Ruhetag
Der hervorragende Kaffee und die leckeren Croissants sind der Grund dafür, dass die Neun Bar als einjähriger Neuling in Blankenese gut aufgenommen wurde. Es verzeichnet schon jetzt eine immer weiter anwachsende Stammkundschaft. Neben Kaffee (samt Herz-Verzierung) und Kuchen werden auch Frühstück und Snacks angeboten. Im Anschluss bietet sich ein Spaziergang in Richtung Elbe an. 

Crepeaffaire
Mo-Fr 07:00-19:00 Uhr, Sa 08:30-20:00 Uhr, So 09:00-19:30 Uhr
Das Crepeaffaire liegt unweit des Blankeneser Bahnhofs und hat sich - wie der Name vermuten lässt - auf Crepes spezialisiert. Hier bekommt der Gast die französische Süßspeise in allen möglichen Variationen: Nutella, I'll Have What She's Having (mit frischen Erdbeeren, Schokolade oder Nutella & Schlagsahne), Le Goat (mit Ziegenkäse, Tomaten & Spinat), Margherita (mit Mozzarella, Tomatensoße & Oregano). Der hohe Preis wird durch das schöne Ambiente und den netten Service, aber vor allem durch den Geschmack gerechtfertigt. Außerdem gibt es ein Dutzend Variationen an belgischen Waffeln.

Karte

  1. Blankeneser Café
  2. Treppenkrämer
  3. Carroux
  4. Riva
  5. Café Stern
  6. Lühmanns Teestube
  7. Cafégaten Schuldt
  8. Elbdorf Café
  9. Neun Bar
  10. Crepeaffaire 


Haben Sie weitere Tipps und Empfehlungen für Cafés in Blankenese? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge an gastro@hamburg.de.

Kaffee und Kuchen im Treppenviertel
Blankenese im Westen von Hamburg ist vor allem für das Treppenviertel und den Süllberg bekannt. Doch viele kleine Cafés, darunter teils echte Geheimtipps, sind ebenfalls einen Besuch wert. Ob am Wochenende oder am Werktag, in diesen Locations vergessen Sie den Alltag und fühlen sich wie im Urlaub.
http://www.hamburg.de/image/4615312/1x1/150/150/935570ae38c2005e25ccbaba3fda56ab/tj/cafes-blankenese.jpg
20170425 17:07:32