POL-HH: 121114-6. Zwei Festnahmen nach versuchtem Trickdiebstahl

   

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.11.2012, 16:20 Uhr

Tatort: Hamburg-Billstedt, Kaspar-Siemers-Weg

Eine aufmerksame Zeugin hat die Festnahmen einer 34-jährigen Deutschen und ihres 39-jährigen slowakischen Begleiters wegen des Verdachts des Trickdiebstahls ermöglicht.

Die Zeugin hörte, dass es bei ihrer 90-jährigen Nachbarin an die Tür klingelte. Da dies ungewöhnlich ist, sah die 32-Jährige durch ihren Türspion und bemerkte, dass eine junge Frau auf ihre Nachbarin einredete und schließlich in die Wohnung gelassen wurde. Die Wohnungstür wurde anschließend nur angelehnt. Kurze Zeit später schlich ein Mann in die Wohnung, woraufhin die Zeugin die Polizei verständigte.

Polizeibeamte des PK 42 trafen das Pärchen noch in der Wohnung an, wobei die 90-jährige Bewohnerin den Mann noch gar nicht bemerkt hatte. Die Tatverdächtigen konnten keinen plausiblen Grund für ihren Besuch vorbringen. Während bei dem 39-Jährigen ein Paar Handschuhe und 50 Euro gefunden wurden, händigte die 34-jährige Tatverdächtige 2.850 Euro an die Beamten aus, die sie in ihrer Unterhose versteckt hatte und die angeblich aus einem Möbelverkauf stammen sollten. Die 90-Jährige gab nach erster Durchsicht an, dass ihr nichts fehlen würde.

Das Pärchen wurde vorläufig festgenommen, das Geld der 34-Jährigen wegen des Verdachts der deliktischen Herkunft sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen führt das Fachkommissariat für Trick- und Taschendiebstahl, ZD 63. Die bereits einschlägig in Erscheinung getretenen Beschuldigten machten keine Aussage. Sie wurden mangels Haftgründen (der 39-Jährige nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung) entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de