POL-HH: 121120-4. Tatverdächtige nach Kfz-Aufbruch festgenommen

   

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.11.2012, 15:45 Uhr

Tatort: Hamburg-Altstadt, Mönckebergstraße

Beamte des Polizeikommissariates 14 haben zwei 27-jährige Männer wegen des Verdachts des Kfz-Aufbruchs vorläufig festgenommen.

Passanten hatten in einem Parkhaus in der Mönckebergstraße verdächtige Personen mit Taschenlampen bemerkt und die Polizei verständigt. Zivilfahnder des PK 14 konnten wenig später die beiden Tatverdächtigen beim Verlassen des Parkhauses vorläufig festnehmen. Eine Überprüfung im Parkhaus führte zunächst nicht zum Auffinden eines Tatortes. Daraufhin wurde einer der Tatverdächtigen nach Identitätsfeststellung vor Ort entlassen.

Gegen seinen Begleiter lag ein Haftbefehl vor. Er wurde dem PK 14 zugeführt. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten ein iPhone, zu dessen Herkunft der 27-Jährige widersprüchliche Angaben machte. Über die Kontaktdaten gelang es, die Eigentümerin des Geräts festzustellen und zu verständigen. Die 38-Jährige gab dabei an, dass ihr Pkw aufgebrochen und die Handtasche mit dem iPhone entwendet wurde. Gemeinsam mit der Geschädigten wurde das Parkhaus erneut aufgesucht. Der Tatort befand sich im vierten Obergeschoss. Die Handtasche konnte bei einer Absuche im fünften Geschoss aufgefunden werden.

Der Beschuldigte wurde dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de