POL-HH: 121121-6. Festnahmen nach Raub und Hehlerei

   

Hamburg (ots) - Tatzeit: 20.11.2012, 21:55 Uhr

Tatort: Hmb.-Altona, Louise-Schröder-Straße

Einer Hamburgerin war im Bereich Hmb.-Altona ein Handy geraubt worden. Mittels iCloud konnte sie das Mobiltelefon in Hmb.-St. Georg orten, so dass sowohl der mutmaßliche Räuber als auch der Käufer, dem Hehlerei vorgeworfen wird, vorläufig festgenommen werden konnten.

Beamte des PK 11 (Hmb.-St. Georg) wurden von dem Ehemann der Geschädigten am Hansaplatz angesprochen. Er teilte mit, er habe das geraubte Handy in einer Spielhalle in der Stralsunder Straße geortet. Dort habe er den Täter wieder erkannt, der an einem Spielautomaten sitze. Die Polizeibeamten sprachen den Beschuldigten an und konfrontierten ihn mit dem Tatvorwurf. Der 41-jährige bulgarische Staatsbürger wurde dem PK 11 zugeführt. Das Raubgut wurde nicht gefunden.

Die Geschädigte, die sich ebenfalls am PK 11 befand, führte eine erneute Ortung ihres Telefons durch. Das Programm teilte mit, das Mobiltelefon befinde sich jetzt in einer Gaststätte am Hansaplatz. Da sich etwa 30 Gäste in dem Lokal befanden, forderten die Beamten Unterstützung an. Als sich die Polizisten im Lokal befanden, wählte die Geschädigte vom PK 11 aus ihre Rufnummer. Der Klingelton war aus der Hosentasche von einem der Gäste zu hören. Der später festgestellte 42-jährige bulgarische Staatsbürger übergab den Beamten das Raubgut. Er gab an, er habe das Telefon für 120 Euro von einem Unbekannten gekauft. Gegen ihn wird eine Anzeige wegen Verdacht der Hehlerei erstattet.

Der 41-Jährige, der keinen festen Wohnsitz in Hamburg hat, wurde dem Amtsgericht zugeführt und der 42-Jährige nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de