POL-HH: 121123-1. 35-Jähriger nach versuchtem Einbruch-Diebstahl zugeführt

   

Hamburg (ots) - Tatzeit: 22.11.2012, 21:18 Uhr

Tatort: Hamburg-Barmbk-Nord, Meister-Bertram-Straße

Beamte des Polizeikommissariates 36 haben gestern Abend einen 35-jährigen Jugoslawen wegen des Verdachts des versuchten Einbruch-Diebstahls vorläufig festgenommen.

Eine Zeugin beobachtete den Tatverdächtigen dabei, wie er mit einer Eisenstange das Fenster eines Mehrfamilienhauses einschlug und alarmierte die Polizei.

Eintreffende Polizeibeamte stellten fest, dass der Rollladen des Fensters gewaltsam aufgeschoben und die Fensterscheibe zerstört worden war. Der Täter war jedoch bereits geflüchtet. Im Rahmen einer Sofortfahndung entdeckte die Besatzung des Peter 36/4 den Mann noch in Tatortnähe und nahm ihn vorläufig fest. Das Tatwerkzeug (abgetrenntes Hydrantenschild) konnte sichergestellt werden.

Die Schuhe des Tatverdächtigen wiesen diverse Glassplitter auf. Der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehende Tatverdächtige wurde dem PK 36 zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Der aus Jugoslawien stammende und bereits polizeibekannte Beschuldigte hat keinen Wohnsitz in Deutschland. Er wurde einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de