Grosse Freiheit 36 Der älteste und größte Club Hamburgs

Der seit 1985 existierende Club ist einer der bekanntesten in Hamburg. Neben internationalen Konzerten auf der großen Bühne im Saal, dient dieser auch als Tanzfläche für das Hamburger Partyfolk . Ob Rock, Ü-30 oder 80s, Skin Bela B. oder The Streets - die Grosse Freiheit bietet für jeden den richtigen Sound.

1 / 1

Große Freiheit 36 - Club, Konzerte und Veranstaltungen

Große Freiheit 36

Adresse
Große Freiheit 36, 22767 Hamburg
Telefon
+49 40 3177780
E-Mail
info@grossefreiheit36.de
Homepage
Große Freiheit 36
E-Mail:
info@grossefreiheit36.de
Öffnungszeiten:
Donnerstag – Samstag ab 22:00 Uhr
Einlass bei Konzerten: siehe Events
Bei Konzerten am Wochenende
beginnen die Partys um 23:00 Uhr
So erreicht ihr die Grosse Freiheit 36:
S1 / S3 - Station Reeperbahn

Große Freiheit 36 - Hamburgs legendärer Club

Die Große Freiheit 36 ist der älteste und größte Club Hamburgs; hier spielten schon die Beatles, Robbie Williams und Kylie Minogue! Und sie ist eine der größten Partylocations der Stadt, jedes Wochenende strömen hunderte Feierwütige hierher und tanzen bis in die frühen Morgenstunden.

Besonderes Highlight ist jeden Donnerstag die größte Latino Party Norddeutschlands, die mit kostenlosen Salsa-Tanzkursen und Caipi für nur 2,00 Euro lockt. Ab 21 Uhr können Tanzinteressierte bei der Galeria de Latino zu Salsa, Merengue und Co. tanzen.

Konzerte mit Weltstars

Seit 1985 sorgt das Veranstaltungszentrum Große Freiheit 36 für beste musikalische Unterhaltung. Unter anderem standen in mehr als drei Jahrzehnten die Die Fantastischen Vier, Kylie MinogueTocotronicPlacebo, Coldplay, Robbie Williams, Westerhagen  und sogar die Backstreet Boys im großen Saal auf der Bühne und sorgte für grandiose Konzerte.

Im Veranstaltungszentrum unter der Nr. 36 sind neben dem großen Saal der Großen Freiheit 36 auch der Kaiserkeller sowie die Galeria 36 beheimatet.

Zum vollständigen Programm der großen Freiheit 36

Video: Le Fly live in der Großen Freiheit 36

Zur Geschichte der Großen Freiheit 36

Neben der musikalischen Geschichte des Musikclubs ist auch die Lage der Großen Freiheit 36 spektakulär. Abzweigend von Hamburgs Partymeile schlechthin, der Reeperbahn, ist die Straße mit dem verlockenden Namen "Große Freiheit" eine Aneinanderreihung von Vergnügungslokalen und Clubs. Unter ihnen die Große Freiheit Nr. 36, an deren Stelle 1943 noch das Hippodrom aus Hans Albers' Film "Große Freiheit Nr. 7" stand. Ein Jahr später wurde dieses jedoch im Krieg zerbombt.

Nach dem Wiederaufbau war lange der Stripclub "Colibri" unter der Hausnummer 36 Zuhause, Mitte der 80er Jahre wurde der Musikclub "Große Freiheit 36" eröffnet. Ein Jahr später folgte die Wiedereröffnung des Kaiserkellers, in welchem die Beatles in ihren Anfängen spielten.

Der älteste und größte Club Hamburgs
Der seit 1985 existierende Club ist einer der bekanntesten in Hamburg. Neben internationalen Konzerten auf der großen Bühne im Saal, dient dieser auch als Tanzfläche für das Hamburger Partyfolk . Ob Rock, Ü-30 oder 80s, Skin Bela B. oder The Streets - die Grosse Freiheit bietet für jeden den richtigen Sound.
http://www.hamburg.de/image/3538406/1x1/150/150/e8b45abfaa52d4ad20ed67dd308d317f/ep/grosse-freiheit-36--2-.jpg
20171020 10:41:33