kir Zum Indiedance nach St. Pauli

Das kir ist als Indie-Institution seit 2015 Mitglied in der St. Pauli-Clubszene. Mit einer angenehmem Mischung aus Partys, gelegentlichen Konzerten, Ausstellungen und Clubgeschichte, startete das kir ursprünglich als "Sitrone" im Stadtteil Poppenbüttel. Seither ist es mehrere Male umgezogen.

1 / 1

Kir

Adresse
Langenfelder Damm 94, 22525 Hamburg
Telefon
040 438041
E-Mail
info@kir-hamburg.de
Homepage
Kir
Öffnungszeiten
Donnerstags 20 bis 3 Uhr
Freitags und Samstags 20 bis 6 Uhr


kir - Kultclub auf Umwegen

Als die Musik-Kneipe "Sitrone" in Poppenbüttel ein neues Konzept brauchte, startete die Geschichte des kir. Nach einem Brand zog der Club nach Altona um. In der Max-Brauer-Allee musste das kir dann einem Neubau weichen und zog nach Ottensen. 2015 wechselte der Club erneut seine Location und fand sein neues Zuhause auf St. Pauli. Das hartnäckige Stammpublikum des Clubs zog stets mit und auch das Programm blieb.

Montags kommen zu ermäßigtem Eintritt und Getränkepreisen die Fans der 80er, NDW und Indie-Pops auf Ihre Kosten. Mittwochs findet "Love-Pop", einer der wenigen "house-freien" SchwulLesbischen Clubs der Stadt, auch bei Heteros regen Anklang. Mit "Creatures Of The Night" geht es am Samstag traditionell etwas düsterer zu.

The Mafia live @ kir

Quelle: TheMafiaBand / youtube.de

Zum Indiedance nach St. Pauli
Das kir ist als Indie-Institution seit 2015 Mitglied in der St. Pauli-Clubszene. Mit einer angenehmem Mischung aus Partys, gelegentlichen Konzerten, Ausstellungen und Clubgeschichte, startete das kir ursprünglich als "Sitrone" im Stadtteil Poppenbüttel. Seither ist es mehrere Male umgezogen.
20170425 16:59:03