Mojo Club Hamburg Das Comeback einer Club-Legende

Der Mojo Club ist zurück. Einer der wenigen Hamburger Clubs mit internationalem Renommee eröffnet am 2. Februar 2013 nach zehn Jahren wieder seine Pforten. Doch anders als bei ähnlichen Comebacks dieser Art: Leitung, Konzept und Adresse bleiben die alten. Der Club allerdings ist brandneu.

1 / 1

Mojo Club Hamburg

Adresse
Reeperbahn 1, 20359 Hamburg
Telefon
040 3191999
E-Mail
club@mojo.de
Öffnungszeiten
Jazz Cafe täglich ab 23.00 Uhr
Mojo Club Fr. + Sa. um 23.00 Uhr
Einlass bei Konzerten um 20.30 Uhr
(wenn nicht anders angegeben)
So erreicht Ihr den Mojo Club
U3 - Station St. Pauli



Als vor knapp 24 Jahren Oliver Korthals und Leif Nüske in die Bad-Galerie des Holthusenbades luden, war das Tanzen zu Jazz und jazzverwandten Klängen das ganz neue Ding - gerade aus London herübergeweht. Dort kombinierten Bands wie Galliano, das James Taylor Quartett oder die Brand New Heavies Funk- und Jazz-Rhythmen mit Spoken Word-Vorträgen und entstaubten fast vergessene Instrumente wie die Hammond-Orgel, das Fender Rhodes-Piano oder das Vibraphon.

Mojo Essentials Mixtape 001


Quelle: mojo club / soundcloud

Dieser Sound war der Soundtrack des Mojo-Clubs. Die DJs legten aber auch „richtigen“ Jazz vom Blue Note- oder Impulse-Label auf und Hip Hop, der damals noch etwas zu erzählen hatte. Später kamen Drum `n‘ Bass und elektronische Spielarten hinzu. Diese Mischung zog Nachtschwärmer und Musiker aus der ganzen Welt an. So gastierten hier unter anderem Massive Attack, Moloko die Propellerheads oder Latin-Soul-Maestro Joe Bataan. Mit den Clubreihen "Electric Mojo" und "Le Café Abstrait" wurde das Klangspektrum ständig ergänzt.  Auf der gleichnamigen Compilation-Reihe mit insgesamt 13 Ausgaben konnte sich jeder den Sound auch mit nach Hause nehmen.


Nach der Reise durch verschiedene Locations fand der Mojo  Club 1991 sein Zuhause in einer ausgedienten Bowlingbahn - mit prominenter Adresse:  Reeperbahn 1. Dort kehrt er jetzt zurück – neun Meter unter die Erde. Hier entstand in jahrelanger Bauzeit ein ganz neuer Club, der wieder Maßstäbe setzen soll. Die Einrichtung ist stylisch, modern und pur: Holz und Beton, die Nassräume bergen so manche Überraschung, die man hierzulande nur von amerikanischen TV-Serien kennt und die Technik beim unterirdischen Eingang stellt mithilfe von Schiffstechnik sicher, dass der Einlass durch die Bodenklappen auch bei Packeis möglich bleibt. Oberirdisch bleibt das neue Jazz-Cafe mit feinen Drinks und Häppchen von Tim Mälzer. Der neue Mojo will dort weitermachen, wo er aufgehört hat: ausgewählte DJs und Konzerte für anspruchsvollere Clubgänger.

Mojo Club 1999


Quelle: dancefloorjazz / youtube.de

Weitere Informationan: www.mojo.de

Autor:

Das Comeback einer Club-Legende
Der Mojo Club ist zurück. Einer der wenigen Hamburger Clubs mit internationalem Renommee eröffnet am 2. Februar 2013 nach zehn Jahren wieder seine Pforten. Doch anders als bei ähnlichen Comebacks dieser Art: Leitung, Konzept und Adresse bleiben die alten. Der Club allerdings ist brandneu.
http://www.hamburg.de/image/3811970/1x1/150/150/b7c85a669d5e266bd9db221debf7225/NF/mojo-club.jpg
20170425 16:59:09