SONDERVERÖFFENTLICHUNG

Colonnaden Mediterranes Flair und Traditionen

Die Colonnaden sind eine der ältesten Fußgängerzonen Hamburgs und versprühen mit ihren Arkadengängen italienisches Flair. Bereits seit 1974 ist die prächtige Straße Fußgängern vorbehalten. In den Colonnaden sind vor allem kleine Fachgeschäfte zu finden. 

1 / 1

Colonnaden in Hamburg

Quartier rund um den Gänsemarkt

Die Colonnaden begeistern mit ihren beeindruckenden Gründerzeit-Häusern und weißen Neorenaissance-Fassaden. Eingebettet zwischen dem Jungfernstieg mit der Binnenalster, dem Gänsemarkt und dem Hotel Fairmont Vier Jahreszeiten sind die Colonnaden noch immer von urbaner Vielfalt geprägt.

Qualität, Handwerkskunst und Tradition

Neben Fachgeschäften für Mode und Schuhe wie CLASSICO, Crossford`s oder cove&co finden sich hier das Bettenfachgeschäft SAMINA, das Sanitätshaus Schachtschneider, Apotheken oder das Photohaus Colonnaden.

Handgefertigten Schmuck entdecken Besucher der Colonnaden bei Nana Hellwege Schmuckdesign. Der Blumenbinder Trittmacher ist weit über die Colonnaden bekannt.
Das inhabergeführte Papiergeschäft Papier & Feder existiert an dieser Stelle bereits seit 1904. Das Sortiment umfasst qualitativ hochwertige Kleinlederwaren und Schreibutensilien von Marken wie Graf von Faber-Castell, Waldmann, Treuleben & Bischof und mehr. Für Raucher ist Pfeifen Tesch die richtige Adresse -  Pfeifen, Tabak, Zigarren, Raucherbedarfsartikel und Spirituosen füllen die Regale des Tabakwarengeschäfts, das seit 1880 in Hamburg ansässig ist.  

Mehr Infos zu: Shopping in den Colonnaden

Deutsche und internationale Spezialitäten

In den Colonnaden gibt es zahlreiche Restaurants und Cafés, die im Sommer auch sonnige Plätze auf der Außenterrasse bieten. Die Vielfalt des Angebotes ist groß. Neben italienischen Restaurants findet sich der Sushi Circle. Wer es lieber deftig mag, kann im Franziskaner einkehren, wo original bayrische Küche serviert wird. Der Hamburger Stadtkrug "Die Kartoffelstube" ist bekannt für seine deftigen Kartoffelgerichte, die im rustikalen Ambiente der im Souterrain liegenden Gaststube serviert werden. Das Restaurant Kleinhuis im Hotel Baseler Hof bietet den idealen Rahmen für einen Abschluss einer ausgedehnten Shopping-Tour. Die Vielfalt der Frankenweine können Gäste in der Vinothek "Der Bocksbeutel" probieren. Für eine kleine Kaffeepause bieten sich verschiedene Cafés an, unter anderem die elegante Bar Conti im feinen Fairmont Vier Jahreszeiten. 

Flanieren mit der Oper im Rücken

Obwohl die Colonnaden sehr zentral in der City liegen, geht es hier sehr gelassen zu. Das liegt nicht nur daran, dass die Colonnaden eine Fußgängerzone sind. Auch die Straßencafés, die Arkaden und die vielen kleinen Fachgeschäfte tragen zu der ruhigen Atmosphäre bei. Die Colonnaden verbinden den Jungfernstieg mit dem Stephansplatz und dem dahinter liegenden Dammtorbahnhof. Sie sind für Fußgänger der schnellste Weg von der City in den Park Planten un Blomen. Ein weiterer schöner Zugang zu den Colonnaden führt vom Gänsemarkt durch die Gänsemarkt-Passage. In der Mitte der Straße bildet eine kleine Kreuzung eine Art Piazza. Hier, direkt am mächtigen Betriebsgebäude der Hamburgischen Staatsoper, lässt sich gut in einem der zahlreichen Cafés und Coffee-Shops eine Pause einlegen. Von den Colonnaden aus sind es auch nur wenige Schritte zum Neuen Jungfernstieg und zur Binnenalster, von der aus die beliebten Alsterfahrten starten. Im Laufe des Jahres werden die Colonnaden durch regelmäßig stattfindende Veranstaltungen wie den Maskenzauber oder Antikmärkte in Szene gesetzt. 

Adresse
20354 Hamburg
Telefon
040 416 227 47
E-Mail
britta.geyer@ted-geyer.de
Homepage
Colonnaden

Shopping-Quartiere in Hamburg